Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lesung und Autokorso für Deniz Yücel

Deniz Yücel, Journalist und Türkei-Korrespondent
Deniz Yücel, Journalist und Türkei-Korrespondent © Foto: dpa/Karlheinz Schindler
dpa / 13.02.2018, 20:15 Uhr
Berlin (dpa) Ein Jahr nach der Inhaftierung von Deniz Yücel wollen Prominente und Freunde mit einem Autokorso und einer Lesung ihre Solidarität mit dem „Welt“-Korrespondenten bekunden. Der „Korso der Herzen“ soll am Mittwoch (16.30 Uhr) am Festsaal Kreuzberg starten und auch dort enden. Danach (19.00 Uhr) lesen unter anderem Herbert Grönemeyer, Hanna Schygulla, Anne Will und Mark Waschke aus Yücels neuem Buch „Wir sind ja nicht zum Spaß hier“, wie der Freundeskreis #FreeDeniz mitteilte.

Yücel war an diesem Mittwoch vor einem Jahr in Istanbul festgenommen worden. Kurz darauf war wegen Terrorvorwürfen Untersuchungshaft gegen ihn verhängt worden. Bis heute hat die Staatsanwaltschaft keine Anklageschrift vorgelegt.

Das neue Buch des deutsch-türkischen Journalisten umfasst Reportagen, Satiren und andere Texte Yücels aus den vergangenen 13 Jahren. Dazu kommen zwei Texte, die er in Haft verfasst hat, sowie ein Beitrag seiner Frau Dilek Mayatürk Yücel.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG