Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bauprojekt
Noch mehr Wohnraum im Zentrum

Wohnungsbau im Falkenseer Zentrum.
Wohnungsbau im Falkenseer Zentrum. © Foto: Schulz
Silke Schulz / 13.02.2018, 22:11 Uhr
Falkensee (MOZ) Zwölf Wohn- und drei Gewerbeeinheiten sollen auf dem Grundstück an der Bahnhofstraße 62 in Falkensee entstehen. Dort befand sich einst das bäuerliche Anwesen der Familie Hans-Otto Wolff. Constantin Scheidges, Architekt und Sohn des Bauherrn Dr. Cornelius Scheidges von DCS Immobilien, stellte das Bauvorhaben am Montag im Stadtentwicklungsausschuss vor.

"Die Baugenehmigung liegt "fast' vor", so Scheidges, der auch das Objekt am Akazienhof gemeinsam mit seinem Vater geplant hatte. Voraussichtlich im März sollen die Bauarbeiten beginnen, die Baukosten liegen bei rund 2,5 Millionen Euro.

In die Gewerbeeinheiten an der Straßenfront werden die BKK einerseits und der ASB andererseits einziehen. Die dritte Gewerbeeinheit befindet sich im Hinterhof des Komplexes und ist noch frei. Im Hinterhof sind auch die Stellplätze geplant, die nur vom Akazienhof aus erreichbar sind.

Etwa 500 Quadratmeter Wohnfläche sollen entstehen, aufgeteilt in je sechs Ein- und Drei-Zimmer-Wohnungen à 40 beziehungsweise 90 Quadratmeter. Die großen Wohnungen sind mit offener Wohnküche und zwei Bädern ausgestattet, alle haben einen Balkon oder - im ersten Obergeschoss - eine Terrasse.

Ein Aufzug führt in alle Geschosse.Die entstehenden Mietwohnungen werden barrierefrei, aber nicht rollstuhlgerecht sein. Sie bleiben - wie auch die Wohnungen im Akazienhof - im Bestand des Bauherrn.Waschkeller, Trockenraum und Fahrradkeller gehören zur Grundausstattung des Neubaus, der mit drei Geschossen eine Gesamthöhe von 12,85 Metern misst, außerdem hat jeder Mieter einen eigenen Kellerraum. Die Wärmeversorgung erfolgt über eine Fernwärmeleitung vom Akazienhof.Die Fassade soll im unteren Bereich mit Klinkern ausgestattet werden, mit der Fertigstellung des gesamten Komplexes wird Mitte 2019 gerechnet.Die dazugehörigen Mehrgeschosser am Akazienhof bieten bei 35 Millionen Investitionsvolumen rund 12.500 Quadratmeter Wohnfläche,100 Mietvorverträge sind bereits abgeschlossen, die Nettokaltmiete liegt dort bei 9,50 Euro.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG