Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eberswalder Horte feiern Kinderfasching im Haus Schwärzetal / Clown Kaily sorgt für Partystimmung

Wenn Piraten mit Feen tanzen

Christina Sleziona / 14.02.2018, 06:40 Uhr
Eberswalde (MOZ) Piraten, Hexen und Jediritter tummelten sich am Dienstag unter den unzähligen Hortkindern beim Faschingsfest im Haus Schwärzetal. Ausgelassen feierten sie die fünfte Jahreszeit mit aberwitziger Unterhaltung und spontanen, aber schrittsicheren Tanzeinlagen.

"Seid ihr denn auch alle da?", kam es aus den Lautsprechern des Saals, als Clown Kaily die Bühne betrat. Und wie sie alle da waren: Cowboys, Einhörner, Elfen und Super Marios warteten gespannt auf die gleich folgende Bühnenshow und beäugten neugierig die Kostüme ihrer Freunde. "Jaaaaaa", riefen sie aus vollem Halse und schon konnte es losgehen.

Im großen Saal, geschmückt mit den poppig-bunten Requisiten und Werbeplakaten des Forstfaschings, begrüßte Clown Kaily die Kinder von der Bühne aus und animierte sie zum Mitmachen. Sogleich formte er aus Luftschlangen die ersten Tiere, die erraten werden mussten. Die Bären und Regenwürmer fanden aber schnell Gesellschaft unter den kleinen Partygästen.

Der freche Humor des Clowns während seiner Aufführung kam bei den Kindern besonders gut an. Gemeinsam wurden Faxen gemacht und Amateurzaubertricks vorgeführt. Nicht selten musste der nette, aber schusselige Quatschmacher auch eines besseren belehrt werden. Besonders beim Erraten von Tierstimmen oder bei der Richtigstellung von Liedtexten wussten die Kinder Bescheid und riefen dem Clown freudig ihre Antworten zu.

Partystimmung kam vor allem beim gemeinsamen Singen und Tanzen auf. Ob zu Dance- oder Volksmusik, Hip-Hop, Tango oder Rock'n'Roll, hier schwangen Feen mit Marienkäfern und Freddy Krüger neben Prinzessinnen die Hüften. "Woher könnt ihr alle Walzer tanzen? Ich dachte, das geht voll gegen die Wand", sprach Kaily scherzvoll-entrüstet über den gelungenen Paartanz und rief mit der nächsten Polonaise zu Höchstleistungen auf. Am anderen Ende des Saals spielten einzelne Vertreter ihres Genres Cowboy und Indianer, wobei ein S.W.A.T-Team ebenfalls mitmischte. Notstand trat auf, als ein FBI-Agent rücksichtslos erschossen wurde und Harry Potter persönlich als Zeuge beiwohnte.

Wer dem Lärm und dem Trubel im Hauptsaal entkommen wollte, konnte sich auch am Imbissstand leckere Pfannkuchen und einen Tee servieren lassen.

Insgesamt sieben Horte feierten am Dienstag gemeinsam Fasching. Loona (7) vom Hort Pusteblume ging als neumodisch-pinkes Skelett und fand die Aufführung des Clowns Kaily sehr lustig. Besonders die Polonaise habe ihr Spaß gemacht. Lysann (7), verkleidet als grüne Fee Tinkerbell, mochte vor allem das Tanzen zum Lied "Pocahontas", wobei sie gerne mitsang. S.W.A.T.-Agent Lukas (7) vom Hort Sonnenschein freute sich vor allem über sein Kostüm. Als Beschützer des kleinen Volkes fand er vor allem seinen Knüppel gut, mit dem er im Saal auch gegen Ninjas kämpfte.

Unter den großen Gästen war auch Isabell Sydow, Vorsitzende des Forstfaschingvereins, anwesend. Als Vertreterin des Veranstalters vom Kinderfasching half sie bei der Koordination und bemalte mit Hilfe der Eberswalder Zooschule gerne die Gesichter der Kinder. Dankbar ist sie vor allem für die Unterstützung der Stadt Eberswalde, die innerhalb eines Kooperationsvertrags die Miete des Saals übernahm. "Wir erzielen damit keinen Gewinn, aber die Kosten sind mit der Hilfe abgedeckt", erzählte sie erleichtert.

Horte, die am Dienstag nicht mitfeiern konnten, erhalten heute noch einmal die Gelegenheit, die Faschingsstimmung auszukosten. Um 14 Uhr führt Clown Kaily wieder durch sein Programm im Haus Schwärzetal. Für jedes Kind kostet der Eintritt zwei Euro.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG