Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Junge Flüchtlinge: MIT-Vorsitzende Richtstein sieht wichtigen Schritt zur Integration

Junge Flüchtlinge
Erste Vermittlungserfolge

76 Teilnehmer, darunter 35 junge Flüchtlinge vor allem aus Syrien, Afghanistan und Eritrea, kamen.
76 Teilnehmer, darunter 35 junge Flüchtlinge vor allem aus Syrien, Afghanistan und Eritrea, kamen. © Foto: privat
14.02.2018, 21:33 Uhr
Falkensee (MOZ) Zum dritten Mal hatte die havelländische Mittelstandsvereinigung (MIT) zum Thema "Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt" am Dienstag zu einem Gespräch eingeladen. MIT-Kreisvorsitzende Barbara Richstein konnte währenddessen auf erste erkennbare Erfolge bei der Vermittlung junger Flüchtlinge mit Bleibeperspektive in die Berufsausbildung verweisen. Sie hat gar "einen wichtigen Schritt zur Integration" gesehen.

Auch der Stellvertretende MIT-Kreisvorsitzende und Co-Sprecher der Willkommensinitiative in Falkensee Christoph Böhmer betonte, dass viele junge Geflüchtete "in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen seien, mit guten Kenntnissen der deutschen Sprache, diszipliniertem Lernverhalten in der Schule und großer Neugier auf berufliche Möglichkeiten". Inzwischen würden "immer mehr Unternehmer die Erfahrung machen, dass sie viele der neu Angekommenen in ihre Ausbildungs- und Arbeitssituation gut einbinden können".

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG