Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Frühere Teilnehmerin von Model-Fernsehshow stattet ihrer Schule spontanen Besuch ab

Stippvisite
Betty Taube-Günter besucht ihre alte Schule

Stippvisite: Betty Taube-Günter (l.) im Brecht-Gymnasium im Gespräch mit ihren Lehrerinnen Mareike Riedel, Stefanie du Bois und Cordula Wagner (von links).
Stippvisite: Betty Taube-Günter (l.) im Brecht-Gymnasium im Gespräch mit ihren Lehrerinnen Mareike Riedel, Stefanie du Bois und Cordula Wagner (von links). © Foto: Bertolt-Brecht-Gymnasium
Heike Jänicke / 15.02.2018, 06:40 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Spontan stattete Betty Taube-Günter am Dienstag ihrer früheren Schule einen Besuch ab. 2013 hatte die junge Frau am Bertolt-Brecht-Gymnasium ihr Abitur gemacht und kommt seitdem immer wieder mal an die Bad Freienwalder Schule, um sich nach dem aktuellen Geschehen zu erkundigen, sich mit ihren Lehrerinnen zu treffen.

Betty Taube, wie sie damals noch hieß, wurde 2014 durch ihre Teilnahme an der neunten Staffel von Germany's Next Topmodel bekannt, bei der sie zwar nicht gewann, aber es bis ins Halbfinale schaffte. Viele ihrer Mitschüler verfolgten damals das Geschehen und fieberten in den sozialen Netzwerken mit, als die damals 19-Jährige über den Catwalk lief und die Jury mit ihren Natürlichkeit und ihren Kulleraugen zu beeindrucken wusste. Und auch heute noch kann man facebook verfolgen, was die heute 23-Jährige so treibt.

Den Model-Job jedenfalls hat sie erst einmal an den Nagel gehängt. Jetzt ist sie als Moderatorin und Schauspielerin unterwegs. Und sie geht auch schon mal in die Luft, und zwar als Pilotin. Jedenfalls opfert Betty Taube-Günter derzeit ziemlich Zeit dafür, um den Flugschein zu bekommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG