Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erinnerung an Krieg und Leid wach gehalten

Dank und Anerkennung: Oliver Breithaupt, Geschäftsführer des Landesverbandes des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, überreicht Renate Müller in Letschin eine Urkunde und ein Buch mit den Erinnerungen von deutschen und russischen Kriegsteilnehmern.
Dank und Anerkennung: Oliver Breithaupt, Geschäftsführer des Landesverbandes des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, überreicht Renate Müller in Letschin eine Urkunde und ein Buch mit den Erinnerungen von deutschen und russischen Kriegsteilnehmern. © Foto: Ulf Grieger
Ulf Grieger / 03.06.2015, 05:41 Uhr
Letschin (MOZ) Die Urkunde, die Oliver Breithaupt, Geschäftsführer des Landesverbandes des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, am Dienstag Renate Müller vor ihrer Letschiner Apotheke überreicht hat, sollte die aktive Unterstützerin der Straßensammlungen eigentlich schon am Sonnabend in Lietzen erhalten. Doch das hatte nicht geklappt. Deshalb wurde die Ehrung nachgeholt. Was wiederum beiden Gelegenheit gab, für die Aufgabe, die sich der Volksbund auferlegt hat, zu werben. Renate Müller erzählte, dass sie bereits als kleines Kind von ihrer Mutter mit auf den Friedhof genommen wurde, wo sie die Soldatengräber pflegten. Der Vater ihrer Mutter war als Volkssturmmann in den letzten Kriegstagen bei Frankfurt gefallen. Dort war er auch in ein Massengrab gekommen. Dem engagierten Einsatz der Oma war es zu danken, dass sie es vom heimatlichen Friedersdorf aus schaffte, den Gefallenen aus diesem Grab zu holen und in zuhause beisetzen zu lassen.

Noch heute kommen Renate Müller die Tränen, wenn sie diesen Bericht der Mutter und Oma wiedergibt. "Heutzutage geht vielen die Bedeutung von Krieg und Leid immer mehr verloren", sagt sie. Um die Erinnerung wach zu halten, unterstützt sie seit vielen Jahren Wolfgang Bartsch bei dessen Sammlungen in Letschin.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG