Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Norwegischer Biathlet Bö erstmals Olympiasieger

Sicherte sich über 20 Kilometer im Einzel seine erste olympische Goldmedaille: Biathlet Johannes Thingnes Bö.
Sicherte sich über 20 Kilometer im Einzel seine erste olympische Goldmedaille: Biathlet Johannes Thingnes Bö. © Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
dpa-infocom / 15.02.2018, 14:04 Uhr
Pyeongchang (dpa) Biathlet Johannes Thingnes Bö aus Norwegen hat sich bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang über 20 Kilometer im Einzel die erste Goldmedaille seiner Laufbahn gesichert.

Der 24-Jährige konnte sich sogar zwei Strafminuten leisten. Silber ging an den Slowenen Jakov Fak, Bronze an den ebenfalls fehlerfreien Österreicher Dominik Landertinger.

Die deutschen Biathleten blieben im sechsten Rennen indes erstmals ohne Medaille. Erik Lesser belegte mit einem Schießfehler den neunten Platz und hatte nach 20 Kilometern 1:27,3 Minuten Rückstand auf. Der Thüringer Lesser hatte 2014 in Sotschi noch Olympia-Silber in diesem Wettbewerb gewonnen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG