Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Alle unter einer (Narren)Kapp

Erhard Herrmann / 15.02.2018, 14:51 Uhr
Brandenburg (BRAWO) "And the Winner is"! - der Brandenburger Karneval. Denn BKC und KCH, die beiden Brandenburger Karnevalsvereine, feierten wieder gemeinsam den Rosenmontag im Stahlpalast. Zum dritten Mal fand die große Karnevalsshow statt. Frohsinn, Heiterkeit, verkleiden und gemeinschaftlich schunkeln gehörte nie zu den Stärken in der Havelstadt. Auch wenn man in diesem Jahr 80 Jahre Karneval in der Stadt feiern kann. "Altstadt küsst Neustadt" machte aber deutlich, dass der Fasching mehr als Narrhallamarsch und rote Pappnasen ist. Der Beweis: die aufgeführten Highlights der jeweiligen aktuellen Bühnenprogramme. Jeder Verein gestaltet mit seinem ganz individuellen Charakter seinen Part. Dabei wurde abgewechselt oder gemeinsam die Bühne betreten wie die Tanzgarden beider Vereine. Die Garde- und Schautänze beim BKC und KCH gehören zu den Hinguckern und Stimmungsmachern. Der Grund: Vor fünfzig Jahren hatte ein Tanzmariechen wenn es gut war ein oder zweimal ein Rad geschlagen. Heute machen die Tänzerinnen und Tänzer Flickflacks und freie Räder in Folge oder springen in den Spagat. Dazu kommen einfallsreiche Kostüme, fetzige Musik und strahlendes Lächeln. Selbst wer nichts für den Karneval übrig hat erlebt hier sportliche Höchstleistungen. Kein Wunder, dass die Brandenburger Tanzgarden bei den Meisterschaften immer vorne dabei sind. Allen voran die Schautanzgruppe CUBE die mehrere Landesmeistertitel errangen. "Eines darf man dabei nicht vergessen. Es sind keine Profis, sondern Amateure und natürlich sind wir sehr stolz darauf, was unsere Mitglieder, quer durch das Programm, vorbereitet haben und können", erzählten BKC-Präsidentin Jacqueline Damus und KCH-Präsident Hans-Günter Koch. Deshalb sei es auch verziehen das in den Büttenreden, das eigentliche Salz in der Suppe, nicht immer jeder Gag sitz bzw. der Funke überspringt. Hier steht mit der noch jungen und frechen Jette, der Kinderprinzessin des BKC oder Tim Blankenhorn vom KCH der hoffnungsvolle Nachwuchs schon parat. Nicht zu vergessen die beiden KCH "Oldies" Matta und Liesbett die derb und deftig erfolgreich über die Männerwelt herziehen. Erfolgsgaranten sind die Aktiven des KCH und BKC mit den Show- und Gesangseinlagen. Die BKC Pulversäcke oder die Hofsänger und im Besonderen die Comedian Buam und die Flotten Sprotten des KCH sorgten auch bei der gemeinsamen Faschingsparty dafür das der Stimmungspegel anstieg. Für die Gäste gab es somit am Rosenmontag und bei den Sitzungen zuvor viel zu sehen und zu lachen. "Fast alle der Karnevalssitzungen waren ausverkauft. Wir haben fast 20 Prozent mehr Zuschauer gehabt", bilanzierte KCH-Präsident Hans-Günter Koch eine vorläufige positive Bilanz. Die auch Jacqueline Damus vom BKC bestätigte. "Mit dem eigenen und dem gemeinsamen Programm wollten wir die Menschen in Stimmung bringen und gemeinsam feiern, das ist uns sehr gut gelungen."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG