Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
Hansa-Express überrollt Bären

Knifflige Aufgabe: Die Bernauer bekamen mit dem Pausenpfiff noch einen Freiwurf zugesprochen. Daniel Meier brachte den Ball zwar über die Wittstocker Mauer, jedoch war sein Versuch eine sichere Beute für Hansa-Torwart Christopher Schulz.
Knifflige Aufgabe: Die Bernauer bekamen mit dem Pausenpfiff noch einen Freiwurf zugesprochen. Daniel Meier brachte den Ball zwar über die Wittstocker Mauer, jedoch war sein Versuch eine sichere Beute für Hansa-Torwart Christopher Schulz. © Foto: MZV/Gunnar Reblin
Gunnar Reblin / 05.03.2018, 07:16 Uhr - Aktualisiert 05.03.2018, 08:22
Wittstock (MZV) "Wenn wir erst einmal in Schwung kommen, sind wir schwer aufzuhalten", macht Thomas Brigzinsky deutlich. Wie recht der Trainer des FH Hansa Wittstock doch hat. Sein Team legte gegen Bernau furios los. Der Grundstein zum 24:14-Heimsieg war gelegt.

Wittstocks Handballer fertigen Bernau ab
Bilderstrecke

Per Hansa-Express zum Heimsieg

Bilderstrecke öffnen

So wurde es in der zweiten Halbzeit ein lockeres Herunterspielen. Tobias Hennigs versprühte jede Menge Spielwitz, René Willführ traf aus dem rechten Rückraum nach Belieben und Torwart Christopher Schulz nahm etliche Bälle weg, so dass die Bernauer gar kein Selbstvertrauen aufbauen konnten.

Auch vom Schock-Moment der Holtmann-Verletzung (siehe Streiflicht) ließen sich die Wittstocker nicht aus der Spur bringen. Gegen die einstudierten Angriffe wirkten die Bernauer ratlos. Zumal auch in der letzten Abwehrreihe, der Torwartposition, an diesem Tag der sichere Rückhalt nicht gegeben war.

So kam Hansa zu einem nie gefährdeten Heimsieg. Schon am kommenden Sonnabend sind die Wittstocker erneut gefordert. Dann stellt sich der SV Jahn Bad Freienwalde II in der Stadthalle vor. Anwurf ist um 17.30 Uhr.

Doch nicht nur die Bernauer zeigten sich am Sonnabend überfordert mit dem Spiel. Auch die Schiedsrichter Klaus Gottfried und Hans-Joachim Welzer waren mehrfach nicht auf der Höhe des Geschehens.

Zuschauer: 132

Wittstock: Schulz, Hamann - R. Willführ (8), Ahrend (1), Gratzkowski (2), Müller, Holtmann (2/1), Mühmer, T. Hennigs, Havemann (7), Neumann, Klünder, Kipcke (1), Altmann (3)

Bernau: Mucha, Schönstedt - Schleicher (1), Wolf (1), Meier (3), Probst (3), Lenz, Bohne, Berndt (1), Gunawan (3/1), Hildebrand (2)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG