Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neues Buch
Weniger Schulstress und dennoch gute Noten

Tobias Brandt: In seinem Buch verrät er, wie man Lernen, Hausaufgaben und Schulstress mit minimalem Aufwand bewältigt.
Tobias Brandt: In seinem Buch verrät er, wie man Lernen, Hausaufgaben und Schulstress mit minimalem Aufwand bewältigt. © Foto: Achilles
Stephan Achilles / 08.04.2018, 00:01 Uhr
Falkensee (MOZ) Auch für Schüler ist das Leben nicht immer leicht. Schule, Hausaufgaben, Sportverein, Hobby und Freizeit sind schwer auf die Reihe zu bringen. Besonders in den höheren Klassenstufen nimmt der Stress extrem zu. Doch es gibt in allen Schulen immer wieder Typen, die scheinbar mühelos zu einem guten Zensurendurchschnitt gelangen, trotzdem über erstaunlich viel Freizeit zu verfügen scheinen und immer einen total entspannten, sympathischen Eindruck machen.

Wer jetzt denkt, dieses Glück wäre nur absoluten Genies vergönnt, täuscht sich. Tobias Brandt, Abi-Jahrgang 2016 hat einen entspannten Weg zum 1er-Durchschnitt gefunden. Er hat ihn selbst erfolgreich erprobt, nachdem er noch in der zehnten Klasse als Chaot und notorischer Sitzenbleiber-Kandidat galt. Und er hat ein Buch geschrieben, in dem er auf 143 Seiten sachlich, verständlich, knapp und ohne Ausschweifungen beschreibt, wie man mit weniger Zeitaufwand bessere Schulergebnisse erzielen kann.

"In einem Supermarkt hörte ich zufällig, wie sich eine Mutter über die schlechten schulischen Leistungen ihres Sohnes beklagte", berichtet der heute 20-jährige Tobias.

"Ich kam mit ihr ins Gespräch und erklärte ihr, wie ich es geschafft habe. Dabei entstand die Idee für das Buch." In den drei Teilen "Hausaufgabenstress? Nein danke!", "Lernen leicht gemacht" und "Dein Verhalten in der Schule" werden zahlreiche Tipps und Tricks systematisch und leicht verständlich beschrieben. Welche Hausaufgaben muss ich erledigen und welche kann ich getrost vergessen? Wo bekomme ich am schnellsten Hilfe? Welche YouTube Kanäle sind zu empfehlen? Wie bereite ich mich effektiv auf Klausuren und Prüfungen vor, bewältige Stressphasen und sorge dafür, dass der Lehrer mich mit möglichst guten Zensuren bewertet?

Schon während der Zeit der Abi-Prüfungen, im Jahr 2016, am Marie-Curie-Gymnasium in Dallgow, hat Tobias Brandt begonnen, seine Erkenntnisse dazu aufzuschreiben. Etwa drei Monate später war der Text soweit fertig, dass er ihn einem Verlag anbieten konnte. Dann hat es noch ein Jahr gedauert, bis das Buch erscheinen konnte. Tobias ist inzwischen BWL-Student an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Natürlich sind nicht alle im Buch beschriebenen Taktiken neu und ohne ein Mindestmaß an Fleiß und Selbstdisziplin kommt man auch damit nicht weiter. Spätestens im letzten Schuljahr werden viele Abiturienten ähnliche Erfahrungen gewonnen haben. Dann ist es aber meistens zu spät.

Der große Nutzen des Buchs von Tobias Brandt liegt gerade darin, dass er sein Wissen systematisch aufbereitet hat und es nun allen zu Verfügung stellt. Damit können sich Schüler schon ab der 7. oder 8. Klasse Lern- und Arbeitsmethoden aneignen, die ohne unnötigen Schulstress auf seriösem Weg zu guten Leistungen führen.

Und manch einer der Hinweise kann durchaus auch noch beim Studium und im späteren Leben nützlich sein.

Für 12,80 Euro ist das Buch "Der entspannte Weg zum 1er-Durchschnitt. Wie Schule wirklich funktioniert." von Tobias Brandt seit wenigen Wochen bereits im Buchhandel, zum Beispiel bei Thalia im HavelPark oder auch im Internet-Handel erhältlich (ISBN 978-3-929620-49-8).

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG