Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schienenverkehr
Landes-SPD setzt auf S-Bahn

Der Schienenpersonennahverkehr soll in der Region verbessert werden.
Der Schienenpersonennahverkehr soll in der Region verbessert werden. © Foto: Patrik Rachner
Patrik Rachner / 16.04.2018, 22:28 Uhr
Falkensee (MOZ) Konkrete Ausbauziele: Der SPD-Landesverband Brandenburg setzt auf eine S-Bahn-Verlängerung von Berlin-Spandau nach Falkensee und die Beibehaltung eines dann beschleunigten Regionalverkehrs von Nauen in Richtung Hauptstadt.

Weiterhin soll die die Erhöhung der Kapazität der Hamburger Bahn für den Regional- und Fernverkehr im Korridor Spandau bis Nauen und die Durchbindung des Prignitz-Express in die Berliner Innenstadt über die Kremmener Bahn mit zusätzlicher Kapazitätserhöhung gewährleistet werden.

Die Ausbauziele, sollten sie politisch auch umgesetzt werden, könnten für eine deutliche Verbesserung der Angebote in der Region beitragen. Langfristig sei zudem der Ausbau und die Elektrifizierung der Lehrter Stammstrecke zur häufigeren Anbindung von Rathenow und Wustermark geplant. Die SPD Brandenburg will in Summe auf den Pendlerkorridoren die Infrastruktur ausbauen und mehr Züge bestellen. All das ist Bestandteil des Projekt i2030.

"Die Aktivitäten der Länder Berlin und Brandenburg, sowie der Bahn, sollen unterstützt werden. Durch die frühzeitige Festlegung von konkreten Ausbauzielen soll die Umsetzung beschleunigt werden. Nur so können Finanzierungsvereinbarungen für den Bau und - meist langwierige - Genehmigungsverfahren schnellstmöglich auf den Weg gebracht werden. Bei S- und Regionalbahn geht es aufgrund des Bevölkerungswachstums jetzt um ,sowohl als auch' und nicht um ,entweder oder'. Der Mehrverkehr auf der Schiene braucht in der Region insgesamt mehr Infrastruktur mit genügend Betriebsreserven für die Zukunft; schnelle und langsamere Verkehre sind zu entflechten, um eine hohe Betriebsqualität und Fahrplanstabilität zu erreichen", hieß es in einer Mitteilung am Montag.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG