Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die SG Zechin gastierte beim SV Traktor Kienitz. Die Heimtruppe trat als „Mannschaft der Unentwegten“ lediglich mit drei Spielerinnen an.

Kienitzer Trio mit starkem Heimspiel

Karsten Glatzer / 17.04.2018, 02:15 Uhr
Zechin Was am finalen Spieltag der Kreisliga der Classic-Keglerinnen passierte, gehörte auch nicht wirklich zu den alltäglichen Ereignissen in dieser Sportart: Die SG Zechin gastierte beim SV Traktor Kienitz. Die Heimtruppe trat als „Mannschaft der Unentwegten“ lediglich mit drei Spielerinnen an. Da schien eine Heimniederlage unvermeidbar, jedoch sollten alle Beteiligten eines Besseren belehrt werden. Alle drei Heimakteurinnen zeigten eine solide Vorstellung und gewannen ihre Duelle. Allen voran Brigitte Dubek (516) sowie Anke Winterkorn (491), die bereits im ersten Durchgang gegen Zechins Dana Specht (492) und Karin Finsel (450) beide Duellpunkte einkassierten.

Im letzten Durchgang sollte sich auch die Tagesbeste Ines Weissert (519) gegen Angelika Schneider (510) in einem packenden Schlagabtausch durchsetzen, um das Remis zu erzielen. So spielte Birgit Specht (470) für sich, die einen Duellpunkt und die Holz zum Zechiner Ausgleich errang. So stand es am Ende 3:3 bei einem Stand von 1526:1922 Holz.

Die zweite Vertretung SG Zechin, die als Titelfavorit in die nunmehr abgelaufene Spielzeit 2017/2018 gestartet war, aber sich im Laufe der Saison immer mehr zum Sorgenkind entwickelte, verabschiedete sich indes mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause. Auswärts gegen die vierte Mannschaft des 1. KSC Seelow gelang ein 5:1-Sieg mit 1974:1860 Holz. Schon das Startpaar  Christoph Denecke (463) und Lutz Schröder (538) sammelten fleißig Punkte. So ließ das Zechiner Duo Gerald Merk (439) und Andreas Weber (469) weit hinter sich. Im zweiten Durchgang erzielte Joachim Trabs (500) den Ehrenpunkt für die Gastgeber, aber sein Teamkollege Ulf Jensch (452) konnte es ihm nicht gleich machen und musste sich gegen Gerald Roehl (485) geschlagen geben. Saison abhacken, im Sommer üben und dann erneut angreifen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG