Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Streiks
EuGH urteilt über Fluggastrechte bei wilden Streiks

Müssen Fluggesellschaften bei wilden Streiks Ausgleich zahlen? Der EuGH entscheidet.
Müssen Fluggesellschaften bei wilden Streiks Ausgleich zahlen? Der EuGH entscheidet. © Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa
dpa-infocom / 17.04.2018, 05:11 Uhr
Luxemburg (dpa) Der Europäische Gerichtshof urteilt heute in Luxemburg über die Entschädigungen für Fluggäste bei wilden Streiks.

Im Kern geht es darum, ob Fluggesellschaften Ausgleich zahlen müssen, wenn sie wegen arbeits- und tariffrechtlich nicht erlaubten Arbeitsniederlegungen Flüge nicht wie geplant durchführen können.

Hintergrund ist der wilde Streik von Tuifly-Mitarbeitern im Herbst 2016. In dessen Zuge waren mehr als 100 Flüge gestrichen worden und viele andere konnten erst mit erheblichen Verspätungen starten. Betroffene klagen seitdem vor deutschen Gerichten auf Ausgleichszahlungen. Ein wichtiger EU-Gutachter hatte argumentiert, dass Fluggäste bei wilden Streiks weniger Rechte haben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG