Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kneipennacht
Die gute Stube im Altberesinchen-Kiez

Bernhard Sobanski / 17.04.2018, 07:30 Uhr - Aktualisiert 17.04.2018, 08:17
Frankfurt (Oder) (Freier Autor) Musik, kühle Getränke, leckeres Essen: Am 30. April steigt die 30. MOZ-Kneipennacht, die auch diesmal vom Frankfurter Brauhaus präsentiert und vielen Partnern unterstützt wird. In den kommenden Tagen stellen wir alle elf beteiligten Lokale vor. Heute: Das Königs Fritze in Altberesinchen.

Es ist Nachmittag, kurz nach drei. Die Eckkneipe hat seit zehn Minuten geöffnet. Der Gastraum ist noch leer. Keine Gäste, kein Wirt. Nach einem lauten „Hallo“ kommt von hinten Frank Nagel angewuselt. „Tschuldigung, wir sind auf dem Hof und machen den gerade schick.“ Während ein paar Stammgäste Mobiliar durch die Gegend rücken und Blumenkübel bepflanzen, erzählt der Wirt von sich und der Traditionskneipe, deren Chef er seit gut einem Jahr ist: „Solche Sachen wie den Hof, mache ich mit meinen Stammgästen zusammen. Für viele ist der ‚Fritze’ ein bisschen wie Familie. So wie auch für mich. Der ‚Fritze’ ist wieder zur guten Stube des Kiez geworden“, sagt er.

Er ist in seinem Redefluss kaum zu stoppen und man merkt Frank Nagel an, dass er stolz darauf ist, dass der Laden wieder läuft. Er erzählt von den sonntäglichen Frühschoppen, die sich nun fest etabliert haben, von geplanten Hoffesten und der neuen, runden Bühne, die gerade gebaut wird. Sie wird mobil und soll dann sowohl im Gastraum und, bei schönem Wetter, auch auf dem Hof zum Einsatz kommen.

„Und natürlich spielt bei uns der Fußball eine ganz große Rolle. Alle Spiele gibt es über Sky und Eurosport live.“ Zur WM soll es ein Wohlfühlprogramm mit Großleinwand, Hofgrill und Musik geben, erzählt er, und: „Wenn kein Fußball oder sonstiges sportliches Großereignis ist, machen wir auch schon mal ganz spontan eine Party, oder es gibt Livemusik. Dafür ist auch die neue Bühne.“

Dass der „Fritze“ sich wieder an der MOZ-Kneipennacht beteiligt, ist für Frank Nagel eine Selbstverständlichkeit. Mit der Eisenhüttenstädter Rockband „Lead Pencil“ hat er diesmal eine Band eingeladen, deren musikalisches Spektrum sich irgendwo zwischen AC/DC und ZZ-Top bewegt.

Kulinarisch will Frank Nagel, insofern das Wetter mitspielt, zur Kneipennacht seinen Gästen Spezialitäten vom Hofgrill servieren – Spareribs, Gyrosbratwurst, Gyrosburger und Ofenkartoffeln stehen auf der Speisekarte.

Wie in den meisten Lokalen, beginnt auch im Königs Fritzen die Kneipennacht gegen 20 Uhr. An allen anderen Tagen hat das Traditionslokal ab 15 Uhr geöffnet sowie sonntags zusätzlich von 9 bis 13 Uhr zum Frühschoppen. (sob)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG