Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Regionalverband
Piraten stellen sich neu auf

Die Piratenpartei hat in Oberhavel knapp 50 Mitglieder.
Die Piratenpartei hat in Oberhavel knapp 50 Mitglieder. © Foto: privat
Burkhard Keeve, Tilman Trebs / 17.04.2018, 15:11 Uhr
Oberhavel (MOZ) Die Piratenpartei sortiert sich neu. In Gransee kommen am Sonnabend die Mitglieder aus Oberhavel, Barnim, Ostprignitz-Ruppin, Prignitz und der Uckermark zusammen, um einen Regionalverband Nordbrandenburg zu gründen. Ihr Ziel ist es, sich im Norden Brandenburgs organisatorisch und inhaltlich neu aufzustellen. Das Treffen beginnt um 19.30 Uhr im Heimatmuseum in Gransee.

Kommunalpolitisch aktiv waren die Piraten zuletzt fast nur noch in Oberhavel, wo die Partei mit Axel Heidkamp im Kreistag sowie mit Thomas Bennühr (Glienicke) und Markus Hoffmann (Großwoltersdorf) in den Gemeindeparlamenten vertreten ist. Knapp  50 der 120 Mitglieder aus Nordbrandenburg leben im Landkreis.

Für den Regionalvorsitz kandidiert Oberhavels Kreisvorsitzender Thomas Ney. Er will die Piraten für die Kommunalwahlen im kommenden Jahr fit machen. „Wir wollen in mehr Gemeinden antreten als beim letzten Mal.“ Auf die Agenda setzt die Partei den Ausbau von Schulangeboten im Speckgürtel. „Die Bevölkerung wächst dort zurzeit schneller als die Zahl der Plätze.“ Außerdem setzt sich die Partei für einen besseren ÖPNV ein. Auch für Autofahrer haben die Piraten etwas im Angebot: „Wir wollen intelligente Ausfallstraßen in den Pendlergebieten errichten“, so Ney. So sollen mehr Straßen dreispurig ausgebaut werden, damit morgens auf zwei Spuren Richtung Berlin gefahren werden kann und abends dann auf zwei Spuren zurück. (bu/til)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG