Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Antalya und Zypern melden jeweils 21 Grad

Wasser
Meer vor Antalya kommt auf mehr als 20 Grad

Auch in Deutschland kann man bald ins kühle Nass springen.
Auch in Deutschland kann man bald ins kühle Nass springen. © Foto: dpa/Marcus Brandt
dpa-tmn / 17.04.2018, 18:31 Uhr
Hamburg (dpa-tmn) Im östlichen Mittelmeer können sich Urlauber in manchen Regionen langsam ins Wasser trauen.

Antalya und Zypern melden jeweils 21 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt. Sonst bleibt das Baden an europäischen Küsten aber noch etwas für abgehärtete Schwimmer: An Mallorcas Stränden etwa hat das Meer maximal 15 Grad, auch die Adria und die Ägäis liegen noch unter 20 Grad.

Deutlich wärmer ist es mit 24 Grad im Roten Meer vor Ägypten. An Fernreisezielen wie Mauritius, den Seychellen oder Thailand finden Urlauber mit Werten um die 30 Grad Badewannentemperaturen vor.

Wassertemperaturen in Europa: Biskaya 11-14Algarve-Küste 14-16Azoren 16-17Kanarische Inseln 17-19Französische Mittelmeerküste 14-15Östliches Mittelmeer 16-21Westliches Mittelmeer 14-17Adria 14-17Schwarzes Meer 10-14Madeira 18-19Ägäis 16-19Zypern 21Antalya 21Korfu 17Tunis 15-16Mallorca 14-15Valencia 15Biarritz 13Rimini 14Las Palmas 18

Wassertemperaturen an Fernreisezielen: Rotes Meer 24Südafrika 19Mauritius 30Seychellen 30Malediven 29Sri Lanka 30Thailand 29Philippinen 30Tahiti 28Honolulu 24Kalifornien 12Golf von Mexiko 27Puerto Plata 25Sydney 23

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG