Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Den Kirchen bläst mit dem Urteil ein kühlerer Wind ins Gesicht

zur Kirche
Schranke gesetzt

Elisabeth Zoll
Elisabeth Zoll © Foto: SWP
Meinung
Elisabeth Zoll / 17.04.2018, 20:12 Uhr
Ulm (MOZ) Der Europäische Gerichtshof hat die Waagschalen im kirchlichen Arbeitsrecht neu justiert. Zwar tastet er das Selbstbestimmungsrecht der Kirchen in Deutschland nicht an, macht ihnen aber dennoch Auflagen. Als Arbeitgeber müssen sie künftig wesentlich genauer begründen, wann die Religionszugehörigkeit eines Arbeitnehmers wirklich relevant ist für die Ausübung seiner beruflichen Aufgaben und wann eine Grundloyalität zum Arbeitgeber reicht.

Den Kirchen bläst mit dem Urteil ein kühlerer Wind ins Gesicht. Als zweitgrößter Arbeitgeber im Land – 1,5  Millionen Menschen sind bei ihnen angestellt – können sie sich nicht mehr auf Privilegien verlassen, die ihnen zugewachsen sind, als ein Großteil der Bevölkerung religiös gebunden war. Die übermäßige Bevorzugung der Institution ginge zu Lasten nicht kirchlich gebundener Arbeitssuchender. Ihrer Diskriminierung schob der EuGH einen Riegel vor.

Bange sein muss den Kirchen aber nicht. Je attraktiver sie sich als Arbeitgeber zeigen, desto mehr Bewerber ziehen sie an. In der Regel scheitert die Besetzung einer offenen Stelle ja nicht an mangelnder Kirchennähe sämtlicher Bewerber, sondern daran, dass Fachkräfte fehlen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG