Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weiträumige Umfahrung
B158 ab Juni voll gesperrt

Ab Anfang Juni führt eine Umleitung auf der B 158 über Werneuchen.
Ab Anfang Juni führt eine Umleitung auf der B 158 über Werneuchen. © Foto: MOZ
Heike Jänicke / 16.05.2018, 12:30 Uhr - Aktualisiert 16.05.2018, 20:23
Bad Freienwalde (MOZ) Am 5. Juni beginnt der Ausbau der Ortsdurchfahrt der B 158. Dann wird die Straße von der Waldstadt bis zur Schlossparkambulanz voll gesperrt und der Verkehr über Dannenberg und Falkenberg beziehungsweise über Prötzel und Wriezen umgeleitet.

Noch rollt der Verkehr auf der vielbefahrenen Berliner Straße. Doch in drei Wochen ist Schluss. Dann beginnt der Ausbau des 900 Meter langen Abschnitts der Ortsdurchfahrt der B 158. Voraussichtlich zwei Jahre sollen die Bauarbeiten unter Vollsperrung laut Landesbetrieb Straßenwesen dauern. Der ist mit der Stadt und dem Trink- und Abwasserverband Oderbruch-Barnim an dem Projekt beteiligt. Dabei wird die Fahrbahn erneuert, die Gehwege und Straßenbeleuchtung grundhaft ausgebaut und der Regenkanal neu verlegt. Den Zuschlag für die Bauleistungen hat die Firma Engron erhalten. Mit den Arbeiten begonnen wird an der Einmündung zur Schlossparkambulanz.

Gebaut wird montags bis samstags zwischen sieben und 17 Uhr. Dann ist die Baustelle voll gesperrt, erklärt Enrico Lemke vom Landesbetrieb Straßenwesen auf Nachfrage. Vor und danach könne die Baustelle von den Anwohnern passiert werden, immer unter der Maßgabe, dass sich in der Mitte der Straße ein offener Graben befindet. Hier gelte Paragraf eins der Straßenverkehrsordnung – gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr. „Und es wird Wartezeiten geben“, wirbt Enrico Lemke um Verständnis. Pendler sollten sich auf den täglichen Beginn der Bauarbeiten einstellen. Einrichtungen, die in Pflege tätig sind, seien mit dem Pkw erreichbar. Ebenso der Tierarzt, wenn auch nicht immer mit dem Auto, auf alle Fälle aber zu Fuß. Allen Ver- und Entsorgungsfahrzeugen und den Rettungskräften werde die Zufahrt gewährt. Bei Anfragen rät er den Anwohnern, das Gespräch mit der Baufirma zu suchen.

Pendler können zwei Umleitungsstrecken nutzen. Die eine führt über Falkenberg in Richtung Hohenfinow nach Cöthen, Dannenberg und Platzfelde auf die B 158. Auf dieser Strecke würden fünf Ampeln den Verkehr regeln, so dass sich die Passierzeit verlängert, informiert Enrico Lemke. In Cöthen werde zudem die Straße durch den Wald nach Falkenberg komplett gesperrt, kündigt Lemke an. Lediglich Fahrradfahrer können die Strecke nutzen. Ob die vom Amt Falkenberg-Höhe beantragte Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h in Falkenberg komme, das stehe noch nicht fest. Wesentlich weniger Zeit benötigt man seiner Einschätzung nach auf der zweiten Umleitungsstrecke. Die führt den Verkehr weiträumig auf die Ortsumfahrung der B 167 bis Wriezen, nach Schulzendorf und Prötzel bis Werftpfuhl und damit wieder auf die B 158.

Betroffen von den Bauarbeiten ist auch der Busverkehr. Bereits ab 4. Juni wird es zu Einschränkungen kommen. Die betroffenen Buslinien werden, wie Alexander Greifenberg von der Barnimer Busgesellschaft mitteilt, über die Umleitungsstrecke Falkenberg, Cöthen und Dannenberg geführt. Dadurch ergeben sich verlängerte Fahrzeiten. Greifenberg weist auf die Veränderungen bei den betroffenen Linien hin. Danach können Bad Freienwalde-Waldstadt und alle Haltestellen auf der Berliner Straße nur von der Linie 877 mittels eines Midibusses bedient werden. „Die Midibusse können den Baustellenbereich passieren und verkehren auch weiterhin nach regulärem Fahrplan“, so Greifenberg. Zudem kann der Ringverkehr der Linie 881 nicht aufrechterhalten werden. Die Fahrten verkehren bis Torgelow/Platzfelde. Die Fahrt 5 der Linie 881 und die Fahrten 14 und 15 der Linie 887 müssen in der Schulzeit entfallen. Die Fahrten 7, 31 und 34 der Linie 885 verkehren über die alte B167.

Die Umleitungsfahrpläne der Linien 881, 882, 885 und 887 können unter www.bbg-eberswalde.de heruntergeladen werden. Alle baustellenbedingten Fahrten sind als „600er“-Fahrten gekennzeichnet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG