Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neue Gruppe
Einradgirls sind weiter gefragt und beliebt

Erste Fahrversuche für den Nachwuchs: Jette Scholz (7) probiert sich auf dem Einrad – mit Unterstützung von Victoria Radmacher (12) sowie im Hintergrund links Amelie Genz (7) mit Hilfestellung durch Vereinsmitglied Steffen Radmacher.
Erste Fahrversuche für den Nachwuchs: Jette Scholz (7) probiert sich auf dem Einrad – mit Unterstützung von Victoria Radmacher (12) sowie im Hintergrund links Amelie Genz (7) mit Hilfestellung durch Vereinsmitglied Steffen Radmacher. © Foto: Gerrit Freitag
Gerrit Freitag / 18.05.2018, 07:00 Uhr
Ziltendorf (MOZ) Unterwegs auf nur einem Rad, das hat in Ziltendorf eine lange Tradition. Seit 57 Jahren gibt es die Einradgirls. Nachwuchsprobleme haben die im Vergleich zu anderen Vereinen nicht.  Trainerin Margitte Neßler hat jüngst wieder eine neue Gruppe zusammengestellt.

Der Parkettboden der Turnhalle schwingt leicht, plötzlich gibt es einen dumpfen Schlag auf den Boden. Jette Scholz ist vom Rad gesprungen. „Weiter geht’s und schön locker bleiben“, ermuntert Co-Trainerin Victoria Radmacher das neue Einradgirl. Unermüdlich ziehen die Mädchen ihre Runden steigen immer wieder auf und ab, suchen die Balance unter Hilfestellung von Eltern und Vereinsmitgliedern. „Meine Freundinnen haben davon gequatscht. Das wollte ich auch machen“, erzählt Leonie Stange (7) fest entschlossen und dreht schon wieder die nächste Runde. „Es muss ja nicht immer der Tanzverein sein. Ich bin froh, dass unsere Tochter so eine starke Neugier entwickelt hat und sie macht sich richtig gut“, ergänzt ihre Mutter Monique.

Alle sechs Jahre wird eine neue Gruppe formiert. Durch Ausbildung und Beruf ist ein Kommen und Gehen der Einradgirls vorbestimmt. „Ich habe  in der Grundschule nachgefragt und um Nachwuchs geworben. Auf Anhieb hatten wir genug Kinder aus den ersten und zweiten Klassen zusammen“, erzählt Margitte Neßler. Strenge Aufnahmekriterien gibt es nicht, nur Durchhaltevermögen ist gefragt. „Wer die familiäre Atmosphäre liebt, im Umgang offen und ehrlich ist, ist bei uns richtig“, betont sie.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG