Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wohnungsgenossenschaft Uckermark in Angermünde lud zum 2. Mal zum großen Familienfest ein

Nachbarschaft
Familienfest der Genossenschaft

Daniela Windolff / 18.05.2018, 07:00 Uhr
Angermünde (MOZ) „Wir sind Familie.“ Dieses Motto im Jubiläumsjahr zu 60 Jahre Wohnungsgenossenschaft Uckermark 2017 wird weiter gelebt. Am Mittwoch lud die Genossenschaft ihre Mitglieder, Mieter und alle interessierten Angermünder zum großen Frühlingsfest ins Wohngebiet der Gustav-Bruhn-Straße ein. Es ist das zweite Mal, dass so ein Fest für alle gefeiert wird, um Nachbarschaft und Gemeinschaft zu fördern und Generationen zusammenzubringen. „Wir sind nicht einfach nur Verwalter und Vermieter. Wir möchten, dass sich unsere Mieter und Mitglieder wohlfühlen und die Wohngebiete attraktive Quartiere zum Leben sind. Deshalb bieten wir seit zwei Jahren viele Veranstaltungen für unsere Mieter an“, begründet Vorstandschefin Nadine Celinger das Engagement.

Neben den regelmäßigen Mieter-Cafés, Mieterwettbewerben, Begrüßung der Neugeborenen mit einem kleinen Präsent, dem Familiensportfest der Geossenschaften und dem Nikolaussingen sollen auch die jährlichen Nachbarschaftsfeste zur Tradition werden.

Fand das erste Fest im vergangenen Jahr auf dem Hof der Genossenschaftsverwaltung in der Pestalozzistraße statt, zog man in diesem Jahr mitten ins Wohngebiet zwischen Gustav-Bruhn-Straße, Rudolf-Harbig- und Georg-Wolff-Straße. Auf dem großen Kinderspielplatz der Genossenschaft mitten im Grünen luden lange Kaffeetafeln, Imbiss- und Getränkestände, Springburg, Mal- und Bastelstraße und Spielstationen zum Frühlingsfest der Genossenschaft ein, das offen war für alle.

Die ersten 50 Besucher wurden mit einem Blumentopf für den Balkon überrascht. Während vor allem die Senioren an den Tischen zusammen saßen, mit Nachbarn ins Plaudern kamen und das bunte Treiben beobachtete, nutzten Familien mit Kindern vor allem die vielen Aktionen, vom Büchsenwerfen bis zum Bemalen von Gipsfiguren, zu dem die Kreativwerkstatt „KreativUM“ Schwedt einlud.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG