Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kandidatensuche
Innenminister Schröter blitzt bei Granseer SPD ab

Soll ein Prominenter den Wahlkreis Uckermark III/Oberhavel IV vertreten? Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) ist dafür im Gespräch.
Soll ein Prominenter den Wahlkreis Uckermark III/Oberhavel IV vertreten? Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) ist dafür im Gespräch. © Foto: Bernd Settnik/dpa
Matthias Henke / 18.05.2018, 07:23 Uhr
Gransee (MOZ) Brandenburgs Innenminister und früherer Oberhavel-Landrat Karl-Heinz Schröter (SPD) ist offenbar als Direktkandidat für die Landtagswahl 2019 im Wahlkreis Uckermark III/Oberhavel IV im Gespräch.

Wie die Unterbezirksvorsitzende Andrea Suhr aus Gransee auf Nachfrage dieser Zeitung bestätigte, habe sich der Ortsverein Gransee-Fürstenberg am Montag dazu bereits eine Meinung gebildet. „Es ging um die Frage, ob wir einen neuen Kandidaten für die Zukunft aufbauen wollen oder einen Prominenten von außerhalb suchen. An Schröter sei gedacht worden, da der Hohen Neuendorfer in Oberhavel wie der Uckermark bekannt sei. Seit 2004 ist der Wahlkreis fest in der Hand der Linken beziehungsweise der CDU.

Doch bei den Granseer und Fürstenberger Sozialdemokraten stieß der Vorschlag Schröter auf wenig Gegenliebe. Mit großer Mehrheit sprachen sie sich dagegen aus. Der Innenminister hatte nicht zuletzt als Verfechter der mittlerweile gescheiterten Kreisgebietsreform polarisiert. Freilich sei damit das letzte Wort noch nicht gesprochen, sagte Suhr. „Im Juni werden wir uns dazu im Wahlkreis verständigen.“ Explizit beworben habe Schröter sich um eine Kandidatur bislang nicht, so Suhr.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG