Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kleingartenverein
Hochbeete für alle Altersstufen

Im Schulgarten: Marko Geismar und Barbara Volk vom Kleingartenverein am Dachsberg in Bad Saarow
Im Schulgarten: Marko Geismar und Barbara Volk vom Kleingartenverein am Dachsberg in Bad Saarow © Foto: Bernhard Schwiete
Bernhard Schwiete / 18.05.2018, 07:45 Uhr
Bad Saarow (MOZ) Ein großer Arbeitseinsatz ist bereits absolviert. Einige Dinge müssen trotzdem noch erledigt werden, dann steht der Eröffnung nichts mehr im Wege. Zum Kindertag am 1. Juni will der Kleingartenverein am Dachsberg in Bad Saarow einen Schulgarten eröffnen. Regelmäßig soll dieser von Kindern aus der Maxim-Gorki-Grundschule besucht werden.

Auf einer der 71 Parzellen der versteckt gelegenen Anlage in Bad Saarow-Strand sollen die Kinder künftig lernen, wo das Gemüse herkommt, wie sich die Vorsitzende des Kleingartenvereins, Barbara Volk, ausdrückt. Initiator der Aktion war Kleingärtner Marko Geismar, der über seine Tochter auch mit Erfolg den Kontakt zur Schule knüpfte. „Die Kinder sollen bei uns auch sehen, dass es viel Arbeit ist, zum Beispiel, eine Gurke zu ziehen – und dass man Lebensmittel nicht einfach weg wirft“, sagt er.

Auf der Parzelle, die zuvor brach lag, haben etwa 25 Kleingärtner am vergangenen Wochenende unter anderem eine Blumenwiese angelegt und neun Hochbeete gebaut. Dort können die Kinder künftig helfen, Gemüse großzuziehen. Die Kleingärtner dachten beim Bau auch an Details: Damit Erst- bis Viertklässler gleichermaßen gut mitmachen können, haben die Beete unterschiedliche Höhen.

Schulleiter Jens-Folke Andres zeigt sich erfreut über das Angebot des Vereins, der künftig am liebsten jeden Freitag eine Schulklasse begrüßen würde. Dass sich dies umsetzen lässt, bezweifelt Andres indes. „Dafür liegt der Kleingartenverein zu weit von der Schule entfernt“, sagt er. An Wander- oder Projekttagen könne er sich derartige Ausflüge aber gut vorstellen. Die Schule unterhält schon seit langem den „Märkischen Garten“ am Neu Golmer Weg, einen Naturgarten mit Lehrpfad. Er hat den Vorteil größerer Nähe zum Schulstandort in der Pieskower Straße.(bs)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG