Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lehrerpreis
Drei havelländische Nominierte

Sandra Euent / 18.05.2018, 13:00 Uhr
Potsdam/Rathenow (MOZ) Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsministerin Britta Ernst (beide SPD) verleihen am Dienstag in Potsdam den Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis für herausragendes Engagement. Ausgezeichnet wird je eine Lehrerin bzw. ein Lehrer oder ein Lehrkräfte-Team pro Landkreis oder kreisfreier Stadt. Demnach wird es 18 Preisträgerinnen bzw. -träger geben.

Es gibt 45 Nominierungen. Zu den aus dem Havelland Nominierten gehören Rafal Czaplicki von der Heinz-Sielmann-Oberschule in Elstal, Annett Kurth von der Geschwister-Scholl-Grundschule in Falkensee und Michaela Ruppin von der Spektrum genannten Förderschule in Rathenow.

Annett Kurth ist dabei ein Vorschlag der Eltern, der insbesondere das Engagement der Deutsch-, Mathematik- und Musiklehrerin für zwei Singklassen und den Schulchor würdigt, den Annett Kurth seit 18 Jahren erfolgreich leitet. Ihr Einsatz endet nicht am Schultor. Sie veranstaltet Chorfreizeiten und nimmt mit ihren Schülerinnen und Schüler an vielen Chor- und Gesangswettbewerben teil.

Rafal Czaplicki unterrichtet Geografie, Mathematik und LER. Sein Unterricht ist abwechslungsreich und interessant, so dass sich auch lernschwache Jugendliche gut mitgenommen fühlen und Erfolgserlebnisse haben. Für so genannte Problemschüler entwickelt er Strategien und Lösungen, um sie zu integrieren und zu fördern.

Michaela Ruppin unterrichtet die Eingangs- und Unterstufenklassen der Rathenower Förderschule in Deutsch, Mathematik, Sachkunde und Sport. Zudem leitet sie die Trommelgruppe, die auch außerhalb der Schule auftritt.

Erstmals wurde 2011 der Lehrerinnen- und Lehrerpreis vergeben. Bildungsministerin Britta Ernst, sie folgte im September vorigen Jahres Günter Baaske im Amt, erklärte vorab: „Diese schöne Tradition möchte ich als neue Bildungsministerin gern fortsetzen. Neu ist, dass wir nicht nur einzelne Lehrerinnen und Lehrer auszeichnen wollen, sondern auch Lehrkräfte-Teams. Das kann eine sehr engagierte Fachkonferenz sein, ein Jahrgangsteam oder ein Team, das ein schulisches Projekt beispielhaft umgesetzt hat. Für besonderes Engagement und sehr guten Unterricht möchten wir uns bei herausragenden Lehrkräften oder Lehrkräfte-Teams mit dem Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis bedanken.“

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG