Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Musik
Gal Gadot als ESC-Moderatorin 2019 im Gespräch

Gal Gadot hat viel zu tun.
Gal Gadot hat viel zu tun. © Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa
dpa-infocom / 28.05.2018, 14:35 Uhr
Tel Aviv (dpa) Die israelische Schauspielerin Gal Gadot («Wonder Woman») soll nach dem Willen des israelischen Fernsehens den Eurovision Song Contests 2019 in Israel moderieren. Entsprechende Medienberichte bestätigte am Montag eine Sprecherin des Senders «Kan», der den ESC ausstrahlen soll.

Die Schauspielerin habe gesagt, sie werde das Angebot überprüfen, habe aber einen sehr vollen Terminkalender.

Die israelische Sängerin Netta hatte im Mai mit ihrem Song «Toy» den Eurovision Song Contest in Portugal gewonnen. Dadurch findet der Wettbewerb 2019 in Israel statt.

Gadot war im vergangenen Jahr mit dem Hollywood-Blockbuster «Wonder Woman» als Superheldin und Amazone bekannt geworden. Vor dem ESC-Finale hatte sie dazu aufgerufen, für Netta zu stimmen. «Yes she can!», schrieb Gadot auf Instagram, wo sie fast 20 Millionen Abonnenten hat.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu betonte bereits, die Veranstaltung werde in Jerusalem stattfinden. Doch nach Medienberichten werden die Verantwortlichen den endgültigen Austragungsort nicht vor September mitteilen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG