Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beziehungsdrama
Rentner bedroht Gattin mit Marmorplatte

Die Polizei ließ den psychisch labilen Rentner in die Psychiatrie bringen.
Die Polizei ließ den psychisch labilen Rentner in die Psychiatrie bringen. © Foto: MOZ
Brian Kehnscherper / 04.06.2018, 16:26 Uhr - Aktualisiert 05.06.2018, 14:27
Großzerlang (MOZ) Aufgrund psychischer Probleme hat ein 70-Jähriger seine gleichaltrige Ehefrau bedroht. Zwischen dem Paar kam es am Sonntag zu einem Streit im gemeinsamen Sommerhaus in Großzerlang. Dabei hob der Senior eine 50-mal 50 Zentimeter große Marmorplatte an und drohte seiner Gattin damit. Als diese zur Seite ging, ließ er davon ab. Als die Polizei den Vorfall prüfte, stellte sich heraus, dass der Mann zum Schutz seiner Frau bereits wegen eines Vorfalls aus der gemeinsamen Wohnung in Neubrandenburg verwiesen worden war. Seine Gattin zog darauf ins Sommerhaus, um sich von den Strapazen zu erholen. Eine Betreuerin des Rentners soll den Mann allerdings in ein Taxi gesetzt und ihn nach Großzerlang geschickt haben. Dort angekommen kam es zur Eskalation.

Familienangehörige des Mannes teilten mit, dass seine psychischen Probleme die Folgen eines Schlaganfalls sind. Sein Wesen habe sich dadurch stark geändert. Dass die Betreuerin den Rentner zu dessen Frau fahren ließ, stößt seitens der Angehörigen auf großes Unverständnis.

Vorerst befindet sich der 70-Jährige in stationärer psychiatrischer Behandlung, sodass er weder für sich, noch für andere eine Gefahr darstellt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG