Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Anlieger der Umleitungsstrecken befürchten starke Mehrbelastung

Staugefahr
Heute beginnen die Bauarbeiten auf der B 158

Jetzt geht es los: Marco Lück von der Verkehrstechnik GmbH Frankfurt (Oder) hat am Dienstagvormittag die Baustelleneinrichtung auf der Berliner Straße, im Bereich der Waldstadt in Bad Freienwalde, errichtet. Ab sofort gilt die Vollsperrung.
Jetzt geht es los: Marco Lück von der Verkehrstechnik GmbH Frankfurt (Oder) hat am Dienstagvormittag die Baustelleneinrichtung auf der Berliner Straße, im Bereich der Waldstadt in Bad Freienwalde, errichtet. Ab sofort gilt die Vollsperrung. © Foto: Heike Jänicke
Heike Jänicke / 05.06.2018, 20:47 Uhr - Aktualisiert 06.06.2018, 11:16
Bad Freienwalde (MOZ) Bad Freienwalde. Pendler und Anlieger aufgepasst: Mit dem Ausbau der Ortsdurchfahrt der B 158 wird heute begonnen. Mitarbeiter der Verkehrstechnik GmbH Frankfurt (Oder) haben am Dienstag die Baustelle eingerichtet. Vertreter der Stadtverwaltung, der Baufirma und des Landesbetriebs Straßenwesen haben die letzten Absprachen vor Ort getroffen.

Mit den Bauarbeiten wird am Abzweig Schlossparkambulanz begonnen. Hier legen die Bauarbeiter zunächst vor dem Gebäude der früheren Musikschule vorerst eine Behelfsstraße für die Anlieger an. Die schweren Baufahrzeuge rücken dann ab Montag an, teilt Enrico Lemke vom Landesbetrieb Straßenwesen mit.

Die Fahrbahn der Berliner Straße wird auf 900 Meter unter Vollsperrung erneuert. Parallel dazu verlegt der Trink- und Abwasserverband Oderbruch-Barnim eine neue Schmutzwasserleitung. Im Auftrag der Stadt werden die Gehwege und die Straßenbeleuchtung erneuert.

Der Verkehr wird über zwei Strecken umgeleitet: 1. über Dannenberg, Cöthen, in Richtung Hohenfinow, Falkenberg, Bad Freienwalde; 2. von Wertpfuhl nach Prötzel, Wriezen, Bad Freienwalde.(hei)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG