Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tour de MOZ
Spielmannszug musiziert am Ziel

MOZ / 13.06.2018, 08:00 Uhr
Friedland Am Sonntag starten Hunderte von Radfahrern von verschiedenen Orten aus in Richtung Friedland. Nach der Sternfahrt können sich die Radler im Burghof ausruhen und Livemusik genießen.

Es ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden: Beim Zieleinlauf vor dem Burgtor stehen zahlreiche Friedländer und bejubeln die Radfahrer, die aus allen Himmelsrichtungen in ihre Stadt einrollen. So wird es auch am Sonntag sein, wenn die Radfahrer von Schadow, Beeskow, Eisenhüttenstadt, Frankfurt (Oder) und von Zaue aus die Streleburgenstadt erreichen.

Nicht nur eine reizvolle Landschaft in der Umgebung von Friedland und den zugehörigen Ortsteilen erwartet die Teilnehmer, sie erfahren auch Wissenswertes über Kirchen, Mühlen und andere Sehenswürdigkeiten.

Für Teilnehmer, die sich an der Strecke anschließen möchten, sind Haltepunkte geplant. Diese können telefonisch bei der Friedländer Tourismusinformation erfragt werden. Heidi Bischoff und ihr Team werden bei Bedarf „Zustiegsmöglichkeiten“ unter Tel. 033676 45978 organisieren. Auch Radler, die individuell nach Friedland kommen, seien herzlich willkommen.

Auf dem Burghof Friedland findet ab 13 Uhr ein buntes Fest mit live gespielter Musik des Spielmannszuges der Cottbuser Musikspatzen statt. Führungen durch die historische Streleburg werden angeboten. Dort ist zum Beispiel die Dauerausstellung „100 Jahre Wohnen“ mit zahlreichen Alltagsgegenständen aus DDR-Zeiten und früheren Epochen zu sehen. Derzeit wird in der Turmgalerie der Burg die Ausstellung „Die Suche nach sich selbst” gezeigt. Svetlana Tiukkel und Sergej Luzewitsch aus Jacobsdorf stellen Aquarelle, Grafik, Plastiken, Zeichnungen und Malerei aus.

Für das leibliche Wohl sorgen die Burgschänke und der Tourismusverein. Auch das Coffeebike ist wieder vor Ort. Die Frauen des Faschingsvereins bereiten einen Kuchenbasar vor. Fahrrad-Müller aus Beeskow veranstaltet eine Tombola. Als Hauptgewinn winkt ein Fahrrad. Alle Teilnehmer der Sternfahrt erhalten aus der Hand von Friedlands Bürgermeister Thomas Hähle, Moderator der Sternfahrt, ein Diplom. Auch aus der polnischen Partnerstadt Sulecin werden Radler erwartet.

Die Tour 1 startet unter Leitung von Heidemarie Seume um 10 Uhr am Busbahnhof Eisenhüttenstadt. Die Tour führt über Dammendorf und Reudnitz nach Friedland. Die Streckenlänge beträgt etwa 35 Kilometer.

Tour 2 startet um 9.30 Uhr in Schadow-Ortsmitte. Tourenleiterin ist Christa Haase. Sie fährt mit ihren Teilnehmern über Pieskow, Goyatz und Trebatsch nach Friedland. In Trebatsch ist ein Besuch des Ludwig-Leichhardt-Museums geplant. Die Streckenlänge beträgt 35 Kilometer.

Tour 3 setzt sich unter Leitung von Sylvia Prestin und Andreas Albrecht um 9.30 Uhr am Markt Beeskow Richtung Friedland in Bewegung. Unterwegs passieren die Radler die Orte Kohlsdorf, Stremmen, Briescht und Ranzig. In Briescht ist eine Rast vorgesehen. 35 Kilometer Steckenlänge, davon drei Kilometer unbefestigt.

Tour 4 ist die diesjährige Etappe der Tour de MOZ. Sie wird von Udo Richter geleitet. Los geht es um 10 Uhr an der Burg Friedland. Die Tour führt über Möllen, Speichrow, Jessern, Doberburg, Schadow nach Friedland. Highligths auf der Strecke sind der malerische Ort Baroldsmühle, das Naturschutzgebiet Dammer Moor und der Friedrichstein bei Goschen.

Tour 5 ist die Zubringertour von Frankfurt (Oder). Sie startet um 9.30 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Frankfurt (Oder). Tourenleiter Roland Totzauer führt die Teilnehmer auf die Strecke über Helenesee, Kaisermühl, Mixdorf und Reudnitz nach Friedland. Eine Rast an der Ragower Mühle ist eingeplant. Wer nach dieser 40 Kilometer langen Tour zu müde für die Heimfahrt per Muskelkraft ist, kann dies mit der Regionalbahn ab Beeskow im Stundentakt tun.

Tour 6: Diese von Odett Arnold geleitete Tour startet um 9.30 Uhr auf dem Ferienhaus- und Campingpark Ludwig Leichhardt in Zaue. Doe 35-Kilometer lange Tour führt über Goyatz, Niewisch und Möllen nach Friedland.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Roland Totzauer 14.06.2018 - 16:47:55

Mit 25 polnischen Radlern

Für die spezielle Tour, die in Frankfurt (Oder) um 09.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz beginnt, sind bei mir - dem Tourenleiter der Tour 5 - bereits 25 polnische Radfahrerinnen und Radfahrer angemeldet. Sie reisen mit einem eigenen Bus aus Sulecin (Beeskows Partnerstadt) an. Ihre Räder transportieren sie auf einem speziellen Lastenanhänger. Auf dem Bahnhofsvorplatz schließen sie sich dann den Frankfurter Radlern an. Gemeinsam werden wir die 44 Kilometer bis zur Streleburg Friedland absolvieren in einem Durchschnittstempo zwischen 14 und 16 km/h - unterbrochen von mehreren Pausen. Am Ziel angekommen, besteigen die polnischen Radler wieder ihren Bus und fahren mit hoffentlich schönen Erfahrungen zurück in ihre Heimat. Die gemeinsame Strecke zeigt diese Karte im Internet: https://goo.gl/hT4qfp

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG