Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Suche eingestellt
Schwimmer vom Liepnitzsee schadlos ans Ufer gekommen

Wasserortung der Rettungshundestaffel Barnim
Wasserortung der Rettungshundestaffel Barnim © Foto: Rettungshundestaffel Barnim
MOZ / 13.06.2018, 16:16 Uhr - Aktualisiert 13.06.2018, 18:27
Wandlitz (MOZ) Die Suche nach dem Vermissten im Liepnitzsee ist eingestellt worden.

Noch am Montagabend hatte sich ein 34-jähriger Mann an die Polizei gewandt, der die betroffene Person im See gesehen hatte. Er berichtete, dass der Mann beim Schwimmen einen Beinkrampf erlitten hatte und daraufhin um Hilfe rief.

Der Schwimmer konnte sich dann doch noch selbstständig und schadlos ans Ufer retten. Die Ermittlungen der Polizei wiesen darauf hin, dass es sich bei dem Schwimmer tatsächlich um die gesuchte Person handelte.

Die Suchmaßnahmen wurden am Dienstag eingestellt. 

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG