Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verstärkung vor der neuen Saison

Fußball
FSV Bernau verpflichtet sieben Neue

Neuzugänge beim FSV Bernau: Maximilian Schmidt, Danny Kempter, Glenn Böhme, Norman Flach, Philipp Pönisch, Alexander Schadow und Teammanager Moussa Doumbia (v.l.). Kevin Kuhnke fehlt.
Neuzugänge beim FSV Bernau: Maximilian Schmidt, Danny Kempter, Glenn Böhme, Norman Flach, Philipp Pönisch, Alexander Schadow und Teammanager Moussa Doumbia (v.l.). Kevin Kuhnke fehlt. © Foto: Lukas Grybowski
Von Britta Gallreinund Marcel Peters / 14.07.2018, 05:00 Uhr - Aktualisiert 14.07.2018, 09:24
Bernau (MOZ) Mit sieben neuen Spielern geht der FSV Bernau in die nächste Saison in der Fußball-Brandenburgliga. Vor allem offensiv hat man sich gut verstärkt und neben erfahrenen Kickern ein paar „junge Wilde“ ins Boot geholt.

„Also ich würde als Spieler auch gerne bei uns spielen“, sagt ein gut gelaunter FSV-Coach Christian Städing auf die Frage, ob es nach einer so guten Saison in der Brandenburgliga schwierig gewesen sei, neue Spieler zu verpflichten. Natürlich, fügt er hinzu, sei für die meisten Geld das wichtigste Argument. „Aber wir haben ein gutes Konzept, gutes Training und eine tolle Infrastruktur, das überzeugt natürlich auch.“ Das Wichtigste sei für ihn aber, dass sich eine Mannschaft nicht über die Neuzugänge definiert, sondern dass das Kernteam zusammen bleibt.

 

 Den kompletten Artikel findet ihr bei FuPa Brandenburg

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG