Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sitzbänke
Stürmische Sitzgelegenheiten am ruhigen Platz

Glienickes Bürgermeister Hans Günther Oberlack zeigte sich nach dem Probesitzen am Mittwoch zufrieden.
Glienickes Bürgermeister Hans Günther Oberlack zeigte sich nach dem Probesitzen am Mittwoch zufrieden. © Foto: Heike Ottilige
Heike Ottilige / 19.07.2018, 18:06 Uhr
Glienicke (MOZ) Drei neue Sitzgruppen aus rustikalem Eichenholz sind am Mittwoch im Glienicker Bürgerhaus übergeben worden.  Nun stehen sie den Gästen  auf dem Areal an der Moskauer Straße zur Verfügung.

Bürgermeister Dr. Hans Günther Oberlack  probierte   die neuen Sitzgelegenheiten  gleich aus. Schließlich    haben sie  ihren Ursprung in Glienicke,  wie Michael Neie,   fachlicher  Arbeitsanleiter bei der ABS Hennigsdorf, informiert. „Die Eichen fielen  Ende  August vergangenen Jahres dem Sturm zum Opfer.  Sie standen auf dem Glienicker Waldfriedhof“, berichtet er.  Zwei seien von selbst umgekippt,  zwei mussten radikal beschnitten werden.  „Die Sitzgruppen haben Mitarbeiter  der  ABS  innerhalb der Wintermonate geschaffen“, berichtet Neie. Hans Günther Oberlack freut sich,   dass  sich die Möbel so gut ins Ambiente einfügen.   Neie lobte  während der  Übergabe  seine beiden Mitarbeiter  Ulrich Adamski und Dieter Drulinski.   Beide arbeiten bereits  im  zweiten Jahr    bei der ABS-Hennigsdorf, die sich um die Integration Langzeitarbeitsloser ins Berufsleben kümmert.  Von den Mitarbeitern der  ABS profitiert auch Glienicke in mehrfacher Hinsicht, wie  Oberlack bemerkt.(ho)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG