Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eindeutiger Ausgang im Barnim-Derby

Fußball
Nicht schön, aber spannend

Laufduell: Der Eberswalder Marvin Wegner und Tim Borchert (rechts), der ein Lob vom Trainer bekam.
Laufduell: Der Eberswalder Marvin Wegner und Tim Borchert (rechts), der ein Lob vom Trainer bekam. © Foto: Dirk Schaal
Dirk Schaal / 27.08.2018, 05:00 Uhr - Aktualisiert 27.08.2018, 08:35
Klosterfelde (MOZ) Im Auftaktspiel der Brandenburger Fußballsaison 2018/19 behielt Union Klosterfelde in der Verbandsliga mit einem 4:2-Sieg die Oberhand gegen Preussen Eberswalde. Bereits nach 28 Minuten  führte der Gastgeber 3:0.

Beide Trainer hatten vor der Partie tiefe Sorgenfalten auf der Stirn. „Bei uns fehlt mit Michael Laletin und Alexander Rathmann die komplette Innenverteidigung, zudem ist Raif Yaman heute erst aus dem Urlaub gekommen und war krank. Sein Einsatz ist sehr fraglich“, erklärte Union-Coach Gerd Pröger vor Beginn. Bei Preussen fehlten mit Arafa El-Moghrabi und Neuzugang Moris Fikic zwei Spieler, denen im Saisonverlauf eine Schlüsselrolle im Eberswalder Spiel zugeschrieben wird. Nicht spielberechtigt fehlten außerdem der Kanadier Matthew Barsalona bei Union und bei Preussen der Japaner Shutaro Muraguchi, der in den Vorbereitungsspielen einen starken Eindruck hinterlassen hat.

Der komplette Bericht, Bilder und alle Daten und Fakten zum Spiel: FuPa Brandenburg

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG