Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

10. Energie Open Air 2018 am Wolletzsee wird mit Howard Carpendale und C.C. Catch zur großen Schlagerparty

Energie Open Air
Konzertnacht mit viel, viel Herz

Daniela Windolff / 27.08.2018, 06:15 Uhr - Aktualisiert 27.08.2018, 07:30
Anergmünde (MOZ) Mehr als 5000 Besucher erlebten das 10. Angermünder Energie Open Air am Wolletzsee mit Howard Carpendale, C. C. Catch, Hermes House Band, Marquess und Sängern. Die Städtischen Werke und der Angermünder Kulturverein organisierten eine perfekte Partynacht.

Poty 2018: "Knorkator" am 30.06.2018 auf dem Poty in Schwedt
Bilderstrecke

Energie Open Air

Bilderstrecke öffnen

„Nachts, wenn alles schläft“ – brodelt der Wolletzsee. Tausende singen die Hits von Howard Carpendale mit. Der Schlagerkönig füllt nach 50 Bühnenjahren und einem grandiosen Comeback noch immer riesige Konzertarenen und trifft auch in Angermünde auf begeisterte Fans. Hier ist er zum ersten Mal überhaupt nördlich von Berlin und hatte auf dem Weg nach Angermünde durch dichten Wald den Fahrer verwundert gefragt, wo er denn überhaupt hinfahre. Am Ende des Konzerts ruft er seinen Partnern zu: „Nach Angermünde werden wir wohl wiederkommen“ und erntet Jubelrufe. Seine Hits wie „Hello again“, „Tiamo“, „Samstagnacht“, „Dann geh doch“ oder „Viel, viel Herz“ sind Ohrwürmer, deren Texte selbst Schlagermuffel unwillkürlich mitsingen können. Mit eingängigen Melodien und gefühlvollen, keineswegs schnulzigen Texten, setzt er sich auch nachdenklich mit unserer Welt auseinander, wie bei den neueren Hits „Unter einem Himmel“ oder „Das alles bin ich“. Carpendale ist nicht nur der Star des diesjährigen Energie Open Air am Wolletzsee, das zehnjähriges Jubiläum feiert. Er zeigt sich den Gästen auch als charmanter, witziger Plauderer, der trotz seines Erfolges die Bodenhaftung nicht verliert.

Rund 5000 Besucher reisten aus vielen Ecken Deutschlands an, um sieben Konzerte an einem Abend vor wunderschöner Naturkulisse zu sehr erschwinglichen Preisen zu erleben. Möglich machen dieses größte Konzertereignis der Region die Städtischen Werke Angermünde mit Unterstützung des Angermünder Kulturvereins. Mit der Sommerparty wollen sie ihren treuen Kunden Danke sagen. Sie wollen aber auch Verantwortung für die Region beweisen und gerade auch für jüngere Leute etwas bieten. Doch das Energie Open Air, das schon Musikgrößen wie Münchner Freiheit, Revolverheld, Mark Forster, Alphaville oder Heinz-Rudolf Kunze nach Angermünde holte, ist längst zu einem Treffen aller Generationen geworden. Nadine Hepner aus Neubrandenburg kommt seit vielen Jahren mit Oma und Tochter zum Open Air an den Wolletzsee. Die elfjährige Lea findet das „super cool“.

In diesem Jahr trumpft der Schlager poppig und kultig auf. Die frühen Abendstunden gehören den jungen Nachwuchskünstlern Vincent Gross, Maria Voskania und Linda Hess. Perfekt zu einem Sommerabend am Strand passen die spanischen Rhythmen von Marquess, der mit toller Stimme und natürlicher Ausstrahlung das Publikum für sich gewinnt, ehe C. C. Catch, begleitet von rappenden Tausendsassas, die Fans feiern lässt. Die Sommernacht krönen schließlich die holländischen Partykracher „Hermes House Band“.

Angermünder Vereine sorgen für den Ausschank sowie Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Sicherheitsfirma für eine störungsfreie Veranstaltung. Die UVG bringt Besucher kostenlos mit Pendelbussen zum Bahnhof.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG