Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Politbarometer
Umfrage: Union fällt auf Rekordtief

Im Umfragetief: Horst Seehofer und Angela Merkel.
Im Umfragetief: Horst Seehofer und Angela Merkel. © Foto: Kay Nietfeld/dpa
dpa-infocom / 14.09.2018, 08:39 Uhr - Aktualisiert 14.09.2018, 09:02
Berlin (dpa) Nach den Debatten über die Ereignisse in Chemnitz und Köthen sowie die Äußerungen von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat die Union einer Umfrage zufolge an Zustimmung verloren.

Wenn am nächsten Sonntag wirklich Bundestagswahl wäre, käme sie nur noch auf 30 Prozent. Das ist ein Rekordtief im am Freitag veröffentlichten ZDF-«Politbarometer», das die Forschungsgruppe Wahlen für den Sender erstellt. In den Umfragen anderer Meinungsforschungsinstitute liegt die Union zwischen 28 und 31 Prozent.

Die SPD legte demnach im Vergleich zum vorherigen «Politbarometer» zwei Punkte auf 20 Prozent zu, die Grünen gewannen ebenfalls zwei Punkte auf 16 Prozent. Der Umfrage zufolge büßte die AfD zwei Punkte auf 15 Prozent ein, die FDP einen Punkt auf 7 Prozent. Die Linke bleibt unverändert bei 8 Prozent.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Sigismund Ruestig 14.09.2018 - 14:32:23

Der Seehofer-Söder-Dobrindt-„C“SU-Effekt:

Das Programm Söder hat einen tiefroten Negativ-Saldo! 1. Bezahlbare Wohnungen: 32.000 an dubiose Investoren verscherbelt, 10.000 neu Wohnungen bis 2025 versprochen! Macht: - 22.000 Wohnungen! 2. Pflegegeld: jährlich 1000 Euro pro Pflegefall versprochen! Pflegefälle, die Pflegehilfe erhalten, gehen leer aus! 3. Familiengeld: 6.000 Euro - unspezifiziert - versprochen! Hartz IV-Empfänger gehen nach der aktuellen Rechtslage leer aus! 4. Neue bayerische Grenzpolizei seit 1. 7. 2019! Seit 1.7.2018 wurden bisher ganze 4 (in Worten: vier!) bereits in Spanien bzw. Griechenland registrierte Flüchtlinge zurückgewiesen! 5. MVV(=öffentlicher Nahverkehr)-Reform in München: Beteiligung der bayerischen Regierung in EUR: 0,00 (in Worten: Null)! Aber von einem 1-Euro-Ticket bis 2030 schwadronieren! 6. Bei der Finanz- und Bankenkrise hat die bayerische Landesbank unter dem damaligen Finanzminister Söder hat den höchsten „Verlust“ unter den Bundesländern eingefahren! 7. Absolute Mehrheit der „C“SU prognostiziert und als Wahlziel für 2018 verkündet! 2013: 47,7%! 2018(aktuelle Vorhersage): 35%! Entspricht einem Minus von 12,7 Prozentpunkten!

Sigismund Ruestig 14.09.2018 - 14:31:10

Das ist der Seehofer-Söder-Dobrindt-„C“SU-Effekt

Dank des Seehofer-Söder-Dobrindt-„C“SU-Effekts wird die gesamte Union in einer Abwärtsspirale nach unten gezogen! Weiter so!

Ralf H. Janetschek 14.09.2018 - 13:33:34

Betreffend SPD

Wer noch der SPD vertraut, dem hat man das Gehirn geklaut. (KPD-Spruch aus den 1920er Jahren) Diese Deppen halten das Volk für noch blöder als sie selber sind, Denken, das Volk merkt das schon nicht. Die SPD-ler sind Arbeiterverräter, wenn es hart auf kommt, entscheidet sich die SPD immer für den Anteil an der Macht. Viel hat sich seit den 1920er Jahren daran nicht geändert und wird sich in Zukunft daran nicht ändern.

Kurt Crampmeyer 14.09.2018 - 10:09:31

das zdf-Orakel sagt:

Zitat: "Die SPD legte demnach im Vergleich zum vorherigen «Politbarometer» zwei Punkte auf 20 Prozent zu ..." da scheint sie mit Nahles, Kevin und Co ja auf dem richtigen Weg zu sein ;-) Weiter so Genossen!

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG