Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Seit den 1990er-Jahren hat sie hunderttausende Wörter katalogisiert und in Kästen geordnet

230 Collagen
Schloss Neuhardenberg zeigt „Wort-Spiele“ von Nobelpreisträgerin Herta Müller

Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller stellt ihr „Wort-Spiele“ im Schloss Neuhardenberg aus.
Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller stellt ihr „Wort-Spiele“ im Schloss Neuhardenberg aus. © Foto: dpa/Fredrik von Erichsen
dpa / 14.09.2018, 18:22 Uhr
Neuhardenberg (dpa) Rund 230 Collagen der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller werden ab Sonntag im Schloss Neuhardenberg gezeigt.

Unter dem Thema „Zeit ist ein spitzer Kreis“ zeigt die Schriftstellerin ihre Auseinandersetzung mit Widersprüchen, teilte die Stiftung mit. Müller hatte auf einer Zugfahrt begonnen, einzelne Wörter und Fotos auf weiße Karteikarten zu kleben und komponierte damit poetische „Wort-Bilder“.

Seit den 1990er Jahren hat sie hunderttausende Wörter katalogisiert und in Kästen geordnet. Die Arbeiten der 65-jährigen Künstlerin, die zur Eröffnung lesen wird, stammen aus den vergangenen 15 Jahren und werden zum Teil zum erstmals gezeigt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG