Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vermisst
Irrfahrt von Falkenthal nach Zehdenick

Die Polizei suchte mit einem Fährtenhund nach einem 78-Jährigen.
Die Polizei suchte mit einem Fährtenhund nach einem 78-Jährigen. © Foto: Patrik Rachner
Volkmar Ernst / 16.09.2018, 15:50 Uhr
Falkenthal (MOZ) Ein glückliches Ende nahm in der Nacht zum Sonntag die Suche nach einem 78-Jährigen in Falkenthal. Er wurde um 0.20 Uhr wohlbehalten im Zehdenicker Stadtzentrum gefunden, wohin er sich verirrt hatte. Seine Frau hatte ihn am Freitag um 19 Uhr als vermisst gemeldet, nachdem er das Grundstück bereits gegen Mittag mit dem Fahrrad verlassen hatte, „um Grünfutter für die Tiere zu holen“. Beide sind in Falkenthal zu Besuch und der deutschen  Sprache kaum mächtig. Außerdem sei er auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen, so seine Frau. Zur Suche setzte die Polizei unter anderem einen Fährtenhund ein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG