Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Für Donnerstagmorgen
Verdi kündigt Warnstreik am Klinikum Frankfurt an

Am Klinikum Frankfurt wird morgen gestreikt. Verdi fordert für die Beschäftigten 9,6 Prozent mehr Lohn.
Am Klinikum Frankfurt wird morgen gestreikt. Verdi fordert für die Beschäftigten 9,6 Prozent mehr Lohn. © Foto: dpa/Ralf Hirschberger
Thomas Gutke / 10.10.2018, 15:45 Uhr - Aktualisiert 11.10.2018, 11:04
Frankfurt (Oder) (MOZ) Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat am Rhön-Klinikum Frankfurt für Donnerstag von 6 bis 9 Uhr zu einem Warnstreik aufgerufen. Die medizinische Versorgung werde laut Verdi und Klinikum während des Arbeitsausstandes über einen Notdienst sichergestellt.

Video

Warnstreik am Klinikum

Videothek öffnen

Mit dem Streik will Verdi Bewegung in die seit drei Monaten laufenden Tarifverhandlungen bringen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Gewerkschaft fordert für die rund 1500 Beschäftigten 9,6 Prozent mehr Lohn. Damit sollen die Gehälter beim Pflegepersonal und anderen Krankenhausbeschäftigen an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes angeglichen werden.

Bei der zweiten Tarifrunde hatte die Klinikleitung laut Verdi als Übergangsregelung eine Einmalzahlung in Höhe von 600 Euro angeboten. Die Tarifkommission hatte das als völlig unzureichend abgelehnt. Am 16. Oktober findet die nächste Verhandlungsrunde statt.

Geschäftsführer Mirko Papenfuß sprach von einem bis dahin „konstruktiven Dialog mit Verdi und der Tarifkommission.“ Er gehe davon aus, dass wie in den Vorjahren auch eine Einigung über den Haustarifvertrag erzielt werden kann.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG