Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Konflikte
Christin Asia Bibi in Pakistan aus Gefängnis entlassen

Die pakistanische Christin, Asia Bibi, bei ihrer Anhörung in einem Gefängnis in Sheikhupura. Nun soll sie auf freien Fuß gesetzt worden sein.
Die pakistanische Christin, Asia Bibi, bei ihrer Anhörung in einem Gefängnis in Sheikhupura. Nun soll sie auf freien Fuß gesetzt worden sein. © Foto: Uncredited/AP/dpa
dpa-infocom / 07.11.2018, 23:12 Uhr
Islamabad (dpa) In Pakistan ist die Christin Asia Bibi eine Woche nach dem Freispruch vom Vorwurf der Gotteslästerung auf freien Fuß gesetzt worden. Wie lokale Medien berichteten, verließ sie am Mittwochabend das Gefängnis in der Stadt Multan in der Provinz Punjab.

Wohin sie von dort gebracht wurde, blieb zunächst unklar. Die heute 51 Jahre alte fünffache Mutter war 2010 wegen angeblicher Gotteslästerung im vorwiegend muslimischen Pakistan zum Tode verurteilt worden. Ende Oktober hob der Oberste Gerichtshof des Landes das Urteil auf. Das löste Proteste radikalislamischer Gruppen aus.

Diese hörten erst auf, nachdem die Regierung und die Partei Tehreek-e Labbaik Pakistan des radikalislamischen Klerikers Khadim Rizvi ein Abkommen geschlossen hatten. Demnach will die Regierung einen Revisionsantrag gegen die Entscheidung des Obersten Gerichts zulassen und Bibi am Verlassen des Landes hindern. Aus Angst vor Übergriffen hält sich die Familie Bibis an einem unbekannten Ort versteckt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Piefke Saga 08.11.2018 - 12:01:51

... selbstverständliche sind nur die Extremen gemeint,

von denen man nichts wissen will.

Piefke Saga 08.11.2018 - 10:31:03

Hmm, das scheint sich aber bei gewissen Leuten der Alternaiven Rechten Szene

noch nicht herumgesprochen zu haben. Denn, warum halten sie sonst immer wieder ihre gestreckten Arme hoch, als ob sie auf den Klick eines Fotoapparates warten würden? Na ja, vielleicht leiden sie an Gelenkstarre ... möglw. genetisch bedingt? ... als Folge einer gewissen arisch gesteuerten Inzucht

Paul Müller 08.11.2018 - 09:41:45

Piefke, schon auf der Funkausstellung 1939 glaube ...

... wurden so rechteckige Kisten, welche bewegte Bilder darstellen konnten, ausgestellt. ;-)

Piefke Saga 08.11.2018 - 08:56:13

Hmm, immer mal was Neues ...

Wusste nicht, dass Sie in Pakistan leben.

Dieter Sauer 08.11.2018 - 08:51:09

Meinungsfreiheit

Wer die Bilder der Massenproteste in Pakistan gegen die Freilassung der Christin Asia Bibi gesehen hat, dem sollte klar werden, was uns in Zukunft erwarten wird. Hat es jemals eine Zeit der Aufklärung gegeben?

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG