Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Parteien
Wettstreit um CDU-Vorsitz geht in Sachsen weiter

Die drei Kandidaten für den CDU-Bundesvorsitz.
Die drei Kandidaten für den CDU-Bundesvorsitz. © Foto: Kay Nietfeld/dpa
dpa-infocom / 01.12.2018, 05:33 Uhr
Leipzig (dpa) Auch nach der letzten CDU-Regionalkonferenz am Freitagabend in Berlin geht das Ringen um den künftigen Parteivorsitz weiter.

Die drei aussichtsreichsten Kandidaten Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn und Friedrich Merz kommen am Samstag zum Landesparteitag der sächsischen CDU nach Leipzig. Sie sorgen dort für eine volle Kongresshalle. Nach CDU-Angaben haben sich rund 900 Menschen für den Parteitag angemeldet, darunter mehr als 230 Delegierte.

Über die Nachfolge von Angela Merkel als CDU-Bundesvorsitzende wird beim Bundesparteitag am 7. Dezember in Hamburg entschieden. Merz, Spahn und Kramp-Karrenbauer hatten sich auf acht Regionalkonferenzen der CDU-Basis vorgestellt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG