Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tierpark
Eisbärenbaby schläft, gähnt und räkelt sich

Noch ist das Kleine ganz hilflos
Noch ist das Kleine ganz hilflos © Foto: Tierpark Berlin/dpa
dpa / 06.12.2018, 11:58 Uhr - Aktualisiert 06.12.2018, 12:08
Berlin (dpa) Sanft schlummert es zwischen Mamas Tatzen: Das Eisbärenbaby im Berliner Tierpark ist weiter wohlauf. Am Donnerstag veröffentlichte Kameraaufnahmen aus dem Stall zeigen, wie das sechs Tage alte Jungtier schläft, gähnt und sich räkelt. „Bisher sind wir mit der Entwicklung sehr zufrieden“, erklärte Eisbärenkurator Florian Sicks. Der Mini-Eisbär trinke ziemlich regelmäßig alle zwei Stunden. Eisbärenmutter Tonja (9) kümmere sich „hervorragend“ um ihren noch blinden und tauben Nachwuchs.

Das Geschlecht des Tiers kennt der Tierpark noch nicht. Ohnehin sollen Tonja und das Eisbärenbaby in der ersten Zeit nicht gestört werden. Wenn alles gut geht, könnte der kleine Eisbär im Frühjahr seinen ersten Auftritt vor Publikum haben. Bei Tonjas früheren Würfen - sie bekam stets Zwillinge - war es nicht so weit gekommen. Sie starben teils unerwartet nach kurzer Zeit. Als besonders kritisch gelten die ersten zehn Tage.

 

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG