Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wirtschaft bewegt
Interview zur Ostbahn

Die Ostbahn in Strausberg
Die Ostbahn in Strausberg © Foto: Gerd Markert/MOZ
MOZ / 07.12.2018, 13:36 Uhr - Aktualisiert 07.12.2018, 14:29
Frankfurt (Oder) (MOZ) Die Bundesregierung hat die Aufnahme der Ostbahn in den Bundesverkehrswegeplan mit dem Argument abgelehnt, dass sie keine Bedeutung für den Fernverkehr habe.

Doch eine kürzlich in Seelow (Märkisch-Oderland) vorgestellte Studie zeigt auf, welch großes strategisches Potenzial die Strecke hat. Unser Kollegen Dietrich Schröder interviewte dazu den Wirtschaftsamtsleiter des Landkreises Rainer Schinkel.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

This browser does not support the video element.

Video

Interview zur Ostbahn mit Rainer Schinkel

Videothek öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG