Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Grundschüler verlegten traditionelle Adventsveranstaltung erstmals in die Golzower Oderbruchhalle

Grundschule
Musikalische Schulweihnacht

Ulf Grieger / 11.12.2018, 07:30 Uhr
Golzow (MOZ) Die traditionelle Schulweihnacht der Golzower Grundschule fand erstmals nicht in der altehrwürdigen Schulaula, sondern in der Oderbruchhalle statt. Dort gab es neben dem Programm auch einen kleinen Weihnachtsmarkt.

„Nehmen Sie sich Zeit für die Kinder!“ Diesen Rat gab Schulleiterin Gabriela Thomas den vielen Eltern und Großeltern nachdem die Kinder ihr Weihnachtsprogramm beendet hatten und die Kaffeetafel zu Gunsten der Abschlussfeier der Sechstklässler in der Oderbruchhalle eröffnet wurde. Eltern und Kinder hatten Kuchen und Torten gebacken. Der Förderverein lud zum Kaffee ein und sammelte Spenden für Schul-Aktivitäten. Simone Grieger hatte mit ihrem Team einen Stand mit den Angeboten des Filmmuseums und der Bibliothek eröffnet. Durch die vom Gasthaus Wagner bereitgestellten Pavillons hatte es etwas Marktatmosphäre. Das war einer der Vorteile gegenüber dem sonst üblichen Gedränge in der Schulaula samt Kuchenbuffet im Treppenhaus.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG