Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

A 24
Rentner rast mit 130 Sachen durch Baustelle

Der Senior war auf der Autobahn nicht nur in seiner Altersklasse der schnellste.
Der Senior war auf der Autobahn nicht nur in seiner Altersklasse der schnellste. © Foto: Polizei
MOZ / 11.01.2019, 17:03 Uhr - Aktualisiert 11.01.2019, 20:38
Fehrbellin/Neuruppin (MOZ) Ein rasender 78-Jähriger ging der Polizei am Donnerstagnachmittag auf der A 24 zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Neuruppin-Süd ins Netz.

Die Beamten der Verkehrspolizei waren in einem zivilen Videowagen unterwegs, als sie den Mercedes des Mannes entdeckten. Dieser war mit 130 Kilometern pro Stunde im Baustellenbereich unterwegs. Dort gilt Tempo 60. Hinter der Baustelle beschleunigte der Fahrer auf mehr als 150 Kilometer pro Stunde. Die Polizisten konnten das Fahrzeug schließlich stoppen. Der 78-Jährige hinterm Steuer zeigte auch nach dem belehrenden Gespräch wenig Einsicht, heißt es im Bericht der Polizei.

Den Rentner erwartet nun eine Geldbuße von mindestens 1 300 Euro. Die Beamten informierten die zuständige Fahrerlaubnisbehörde.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG