Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hochrechnung
Deutschland-Tourismus 2018 mit Rekord bei Übernachtungszahl

Das Isartor aus dem 14. Jahrhundert in München. Solche Sehenwürdigkeiten ziehen immer mehr Touristen an.
Das Isartor aus dem 14. Jahrhundert in München. Solche Sehenwürdigkeiten ziehen immer mehr Touristen an. © Foto: dpa/Sven Hoppe
DPA / 14.01.2019, 09:10 Uhr
Wiesbaden (dpa) Der Deutschland-Tourismus hat das Jahr 2018 einer Hochrechnung zufolge mit einer neuen Bestmarke bei den Übernachtungszahlen abgeschlossen.

Im Gesamtjahr werde die Zahl der Gästeübernachtungen voraussichtlich den Rekordwert von rund 477 Millionen erreichen, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit. Das wäre nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde auf Grundlage der Zahlen bis einschließlich November ein Plus von vier Prozent zum Vorjahr.

Von Januar bis einschließlich November 2018 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bereits um vier Prozent auf 447,9 Millionen.

Im November 2018 verzeichneten Hotels und Pensionen in Deutschland 31 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste und damit fünf Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Dabei gab es bei Reisenden aus dem Ausland ein Plus um vier Prozent auf 5,7 Millionen Übernachtungen, bei Inlandsgästen betrug der Zuwachs fünf Prozent auf 25,3 Millionen. Berücksichtigt werden in der Statistik Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG