Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ehe
Ja-Wort in der Slawenburg

Simone Weber / 14.01.2019, 15:32 Uhr
Nennhausen Die Orangerie des Schlosses Nennhausen war 2018  eine begehrte Hochzeits-Location. Neben dem Trauzimmer im Amtsgebäude am Fouqué-Platz 3 bietet das Standesamt des Amtes nun einen zweiten Außenstandort. „Die Hochzeitsglocken können zukünftig auch in der Lieper Slawenburg erklingen“, erklärt Standesbeamtin Franziska Sieg.

Wer es urig, rustikal und unter freiem Himmel, in außergewöhnlicher Atmosphäre mag, könne sich die ewige Liebe im Innenraum der Slawenburg schwören, wie sie weiter sagt. Bereits am 16. Juni vorigen Jahres habe ein erfolgreicher Testlauf stattgefunden – die erste Trauung in Liepe.

Nach Eheschließungen bestehe die Möglichkeit, im sehr nahen Restaurant „Alte Brennerei“ bei Sekt, Kaffee und Kuchen oder anderen Köstlichkeiten zu verweilen. Weitere Angebote können über die Lokalität angefragt werden. Dortiger Träger ist der Förderverein „Leben aus der Fülle“ e.V. Für Juni gibt es bereits die erste Anmeldung eines Brautpaars.

Für die Orangerie im Schloss liegen laut der Standesbeamtin für 2019 rund 30 Voranmeldungen vor, eine hohe Zahl Heiratswilliger, wie sie meint. „Durchschnittlich heiraten in der Orangerie jährlich 40 Paare. Im letzten Jahr gaben sich hier um die 55 Paare ihr Ja-Wort“, so Franziska Sieg. An den Wochenenden habe es neben zwei Hochzeiten am Vormittag eine oder gar zwei zusätzliche am Nachmittag gegeben. Ein Sektempfang könne in Absprache mit dem Schlossherren gebucht werden. Der angrenzende Park, in dem Friedrich de la Motte Fouqué 1811 seine „Undine“ schrieb, lädt zu romantischen Fotoaufnahmen nach der Trauung ein.

In dem Nebengebäude des Schlosses werden rund 90 Prozent der Hochzeiten im Amt Nennhausen geschlossen. Bis zum Abschluss der Sanierung der Orangerie gaben sich die Brautpaare zwischen April 2003 und Juli 2013 in der Bibliothek des Schlosses das „Ja-Wort“ – insgesamt 434. Auch die Rathenowerin Franziska Sieg heiratete in der Orangerie – an einem Freitag, den 13. September 2013.

Seit 2011 ist die Verwaltungsfachangestellte im Amt tätig. „Die Tätigkeit als Standesbeamtin seit dem Jahr 2013 macht mir viel Spaß. Man bekommt von den Paaren viel positives Feedback“, so Franziska Sieg, die in den letzten Wochen des vergangenen Jahres ihr 160. Hochzeitspaar traute.

Das Nennhausener Standesamt  am Fouqué-Platz 3 erreicht man telefonisch unter 033878/64922 oder per E-Mail an standesamt@amt-nennhausen.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG