Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Triathlon
Fischerman in Rekordzeit ausgebucht

Der neue Kunstrasenplatz am Strandbad bietet den Sportlern ideale Bedingungen in der Wechselzone.
Der neue Kunstrasenplatz am Strandbad bietet den Sportlern ideale Bedingungen in der Wechselzone. © Foto: Wolfgang Balzer
Wolfgang Balzer / 14.01.2019, 15:34 Uhr
Ketzin/Havel Für das sportliche Großereignis, den Ketziner Fischerman, am 30. Juni sind alle 300 Startplätze vergeben und bereits am 11. Januar um 23.28 Uhr musste die Anmeldeliste geschlossen werden, informierte Burkhard Severon, der gemeinsam mit der Stadtverwaltung und dem Ketziner Sportstudio diesen nunmehr bereits dritten Volkstriathlon organisiert.

Wie aus der im Internet ersichtlichen Anmeldeliste zu entnehmen ist, war der Ketziner Mathias Reinke der erste, der sich in der Neujahrsnacht 4.19 Minuten nach der Freischaltung der Anmeldeliste um 0.00 Uhr anmeldete. Am Ende des Neujahrstages verzeichnete die Anmeldeliste bereits 190 Teilnehmer für die sportliche Kombination aus 600 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen.

„Vor dem ersten Volkstriathlon hätte ich nie erwartet, welches Echo diese Ketziner Sportveranstaltung bereits bei ihrer ersten und nun schon dritten Auflage bei den Laufsportlern in der gesamten Bundesrepublik finden würde“, meinte Burkhard Severon und nannte neben Ketzin/Havel und vielen Orten aus dem Havelland auch Frankfurt am Main, Dresden Hannover und Hamburg sowie natürlich Berlin und Potsdam aus denen Anmeldungen vorliegen. Wieder dabei sind auch die Gesamtsieger des Vorjahres, Silke Pieper (1:14:20) und Rayk Schwenzer (1:04:29), beide aus Potsdam.

Severon bedauert zwar, dass die Anmeldeliste geschlossen werden musste, weil aus organisatorischen Gründen nicht mehr als 300 Startplätze vergeben werden können, verwies aber auf die Möglichkeit, sich in die Warteliste einzutragen. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre habe es vor dem Start immer Abmeldungen gegeben, sodass auch auf den Wartelisten registrierte Sportler teilnehmen konnten. Und den Siegern beim Zachower Crosslauf am 19. Mai winken weitere vier reservierte Startplätze.

Nach dem jetzigen Stand werden am 30. Juni 271 Einzelstarter und 87 in den 29 Staffeln dabei sein. Und eine Neuerung gibt es auch. Da zum Triathlon viele Familien anreisen, kam aus deren Reihen die Anregung, eine ähnliche sportliche Veranstaltung für Kinder anzubieten. „Swim & Run“, heißt 2019 der neue sportliche Wettbewerb für Kinder in drei Altersgruppen zwischen zehn und fünfzehn Jahren. Es werden zuerst 140 Meter geschwommen (Schwimmabzeichen Bronze Voraussetzung) und anschließend 1.100 Meter auf dem Sportplatz gelaufen.

Eine sportliche Großveranstaltung mit abgesperrten Straßen für die Radler erfordert weit mehr als 100 Helfer, unter anderem zur Einweisung und Sicherung eines geordneten Ablaufes. Burkhard Severon wäre sehr dankbar, wenn sich weitere Helfer melden würden. Die Koordinierung liegt beim Ketziner Sportstudio.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG