Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

An die Odeg
Deutsche Bahn verliert offenbar wichtigste Pendlerstrecke RE1

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: dpa
Andreas Wendt / 15.01.2019, 11:30 Uhr - Aktualisiert 16.01.2019, 19:06
Frankfurt (Oder) (MOZ) Die Deutsche Bahn muss offenbar ab Ende 2022 die wichtigste Pendlerstrecke in Berlin und Brandenburg an den Konkurrenten Odeg abgeben.

Wie die Märkische Allgemeine berichtet, wird der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) nach der erfolgten Ausschreibung der Ostdeutschen Eisenbahn Gesellschaft den Zuschlag für die Regionalexpresslinie 1 erteilen. Der RE 1 verkehrt zwischen Eisenhüttenstadt/Frankfurt (Oder) über Brandenburg/Havel bis Magdeburg. Dem Bericht zufolge wird die Bahntochter DB Regio ab Ende 2022 von der Odeg die Linie RE2 zwischen Nauen, Berlin und Cottbus übernehmen.

Video

Umfrage zum RE1

Videothek öffnen

 

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG