Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bundesliga
Krise in Nürnberg - Aufsichtsrat im „Diskussionsprozess“

Trainer Michael Köllner (r) und Sportvorstand Andreas Bornemann stehen beim 1. FC Nürnberg in der Kritik.
Trainer Michael Köllner (r) und Sportvorstand Andreas Bornemann stehen beim 1. FC Nürnberg in der Kritik. © Foto: dpa/Daniel Karmann
DPA / 11.02.2019, 10:11 Uhr
Nürnberg (dpa) Nach dem 15. Bundesligaspiel nacheinander ohne Sieg hat der Aufsichtsrat des 1. FC Nürnberg Medienberichten zufolge über die sportliche Lage beraten.

Das Kontrollgremium kam demnach am Sonntag zusammen, um über die Krise beim fränkischen Tabellenschlusslicht zu diskutieren. Trainer Michael Köllner und Sportvorstand Andreas Bornemann stehen in der Kritik. „Wir befinden uns in einem Diskussionsprozess“, sagte Aufsichtsratsboss Thomas Grethlein den „Nürnberger Nachrichten“. Es gebe dabei „für alles ein Für und Wider“. Es gebe jedoch „keinen Zeitplan“ für mögliche Entscheidungen, sagte demnach Grethlein weiter.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG