Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Barça-Keeper
„Ein Torwart wie eine Kathedrale“: Ter Stegen begeistert

Barcelonas Keeper Marc-André Ter Stegen zeigte eine starke Leistung.
Barcelonas Keeper Marc-André Ter Stegen zeigte eine starke Leistung. © Foto: dpa/Gtres/gtresfu
DPA / 11.02.2019, 15:11 Uhr
Barcelona (dpa) Nach dem glücklichen 0:0-Remis des spanischen Tabellenführers FC Barcelona bei Athletic Bilbao ist der deutsche Torhüter Marc-André ter Stegen von Teamkollegen und Medien mit Lob überschüttet worden.

Der 26-Jährige hatte die Katalanen mit zwei hervorragenden Paraden in der 17. und 81. Minute vor einer Niederlage gerettet. „Ein Torwart wie eine Kathedrale“, titelte die Zeitung „Sport“. Ter Stegen habe „spektakulär gehalten“, würdigte Barça auf seiner Homepage.

„Für mich, das habe ich schon immer gesagt, ist er einer der besten Keeper der Welt. Er gibt uns viel und ist enorm wichtig für uns“, schwärmte Teamkollege Ivan Rakitić. Selbst Bilbao-Coach Gaizka Garitano musste zugeben: „Ter Stegen war sensationell.“

Der Gelobte selbst gab sich bescheiden: „Die beiden Paraden sind wichtig für mein Selbstvertrauen“, sagte der Mönchengladbacher. „Aber die Mannschaft hat bis zum Ende alles versucht, nicht nur ich.“

Nach drei Unentschieden in Folge ist Barcelonas Vorsprung auf Verfolger Real Madrid nun auf sechs Punkte geschrumpft. Die Könglichen hatten zuvor das Stadtduell gegen Atletico mit 3:1 gewonnen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG