Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neuerscheinung
Junge Leute in Zeiten der Vetternwirtschaft

René Wernitz / 14.02.2019, 06:00 Uhr
Havelland (MOZ) „Ein Kuchenstück zum Liebesglück“: Rechtzeitig vor dem Valentinstag (14. Februar) hat der Verlag CW Niemeyer Britta Orlowskis Liebesroman in den Handel gebracht. Bei Tieke in Rathenow sollen bis Mittwoch schon 15 Exemplare verkauft worden sein, wie die Autorin sich freut. Ihr neuestes Buch, diesmal mit in Rosa gehaltenem Cover und Cupcake vorne drauf, sei - wie gewohnt von ihr - keine bittersüße „Herz-Schmerz-Geschichte“, sondern verwebe einmal mehr das große Thema Liebe mit Krimi und reichlich westhavelländischem Lokalkolorit, so Orlowski.

Somit passt der Roman zum Verlag, mit dem die Einwohnerin der Gemeinde Milower Land erstmals zusammenarbeitet. Eigentlich ist CW Niemeyer auf Krimis spezialisiert. Seit 2016 entwickelt er ein paralleles Liebes-Genre. Britta Orlowski ist erst die zweite Autorin, die dort Liebe einbringt. Doch hat es die Krimi-Handlung, mit der die beiden Protagonisten konfrontiert werden,  durchaus in sich.

Cosima (19) ist Tochter eines Politikers, konkret des Landrats. Der gleichaltrige Vincent ist Sohn von Geschäftsleuten. Die beiden kennen sich bereits aus Schultagen. Während Cosima aber aus ihrem wohlbehüteten Dasein längst ausgebrochen ist, weil sie von den Machenschaften ihres Vaters nichts mehr wissen will, genießt Vincent weiter den sich bietenden Luxus - bis die Handschellen bei den Eltern klicken. Indes will Cosima auf dem Mehrgenerationenhof in Bützer (ein Ortsteil der Gemeinde Milower Land), wo die leidenschaftliche Hobbybäckerin Cosima seit längerem lebt, ein Café eröffnen. Vincent taucht dort urplötzlich auf.  Cosima denkt, er spioniere sie im Auftrag des Landrats aus. Denn die Frau verdient sich ein paar Euro für die Café-Eröffnung hinzu, indem sie ihren in Vetternwirtschaft und Veruntreuung verstrickten Vater erpresst. Sie spielt mit dem Feuer, es wird gefährlich.

Britta Orlowskis zehntes Buch bietet neben dem Lesevergnügen auch acht Backrezepte, wie sie Cosima verwendet. Bäcker- und Konditormeister Ingo Möhring aus Rathenow wird sie zur Premierenlesung umsetzen. Diese findet am 3. Mai im Gitarrenstudio in Bützer, Havelstraße 6, statt. Beginn ist um 19.00 Uhr. Tickets gibt es in der Rathenower Buchhandlung Tieke. Und wer von Kuchen und Torten à la Cosima nicht genug bekommen kann, sollte sich das Live-Backen zur Lesung nicht entgehen lassen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG