Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kommunalpolitik
SPD tritt in Erkner mit 20 Bewerbern an

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: pixabay
Joachim Eggers / 14.02.2019, 06:30 Uhr
Erkner (MOZ) Mit 20 Kandidaten geht die SPD in Erkner in die Wahl zur neuen Stadtverordnetenversammlung. Eine Rangfolge ist bis Platz fünf vergeben, teilte Ortsvereinsvorsitzender Jörg Vogelsänger mit.

Der Umweltminister und Landtagsabgeordnete ist Spitzenkandidat. Ihm folgt ein relativ neues Gesicht, die 28-jährige Jana Gruber. Sie ist sachkundige Einwohnerin im Bildungs- und Finanzausschuss. Es folgen Jan Landmann, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Andrea Kunwald und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Lothar Eysser.

Auf den nicht mehr mit einer Rangfolge versehenen Plätzen stehen die bisherigen Stadtverordneten Kerstin Vogelsänger, Ronny Wuttke, Wolfgang Trogisch, Marko Gührke, aktuell Fraktionsvorsitzender, Peter Catholy und Dr. Rainer Wenkel. Nur Karin Dierks scheidet aus. Weitere Kandidaten sind die sachkundigen Einwohner Ronny Ertelt und Winfried Marschner, außerdem Hans-Peter Hendriks, auch Awo-Vorsitzender in Erkner, Alexander Mischkewitz-Illes, Klaus Bachmayer, Tino Matthes, Wolfgang Nikolaus, Knut Reuber-Tagesen und Andreas Röhl. Vogelsänger weist darauf hin, dass aus allen Ortsteilen Kandidaten kommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG